TV4User.de Logo
Die Seite für deutsche Untertitel zu deinen Lieblingsserien
Femme FatalesIn Plain SightCharlie's AngelsGCBSons of AnarchyEmily Owens M.D.The PacificScandalThe Office (US)Stargate UniverseThe Secret CircleEntourageTremeSuper Fun NightKyle XYStrike BackSmashV (2009)EpisodesRobin Hood (2006)Back In The GameThe Lying GamePrison Break

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: TV4User.de - Deutsche Serien-Untertitel | Das Original. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Darkoliver Männlich

Kabelträger

Beiträge: 1

Wohnort: Düren

1

18.04.2014, 06:08

Haftpflichtversicherung des Partners am eigenen Fernseher anwenden?

Mein Fernseher steht momentan (da besseres und größeres Modell) in der Wohnung meiner Freundin da ich dort meine Wochenenden verbringe und ich in der Woche eh nicht dazu komme bei mir Zuhause zu gucken.

Nun ist es so, dass sie gestern mit dem Besen gegen das Display geknallt ist und dieses nun einen Schaden hat. Das Gerät ist 1,5 Jahre alt und lief bis dato einwandfrei, dies nur zur Erläuterung - ich war zu keinem Zeitpunkt daran interessiert das Gerät über die Versicherung tauschen zu lassen bzw. zu ersetzen.

Wir haben beide verschiedene Wohnsitze und Haftpflichtversicherungen. Besteht daher also die Möglichkeit, diesen Schaden über ihre Haftpflichtversicherung laufen zu lassen obwohl der Fernseher zum Zeitpunkt des Schadens bei ihr stand?

Auf einem Versicherungsmagazin steht dies:

"Wurde der Schaden nicht vorsätzlich sondern wirklich unbeabsichtigt verursacht, dann zahlt auch eine Haftpflichtversicherung für diesen Schaden. Auch wenn der Schaden bei dem eigenen Partner verursacht wurde. Allerdings sollte bei dem Bericht für die Versicherung ein wenig aufgepasst werden. Denn der Versicherungsschutz einer Privaten Haftpflichtversicherung umfasst nicht die Schäden an geliehenen Gegenständen. Wurde sich also der Gegenstand bei dem Partner ausgeliehen, bezahlt die Haftpflicht diesen Schaden nicht."

Wann spricht man Versicherungstechnisch von leihen?

Vielen Dank für inhaltlich wertvolle Antworten
Grüße
  • Zum Seitenanfang

Scratch77 Männlich

ShowYourFangs.com , Vikaays Pumajäger & Hank Moody Worshipper

Beiträge: 475

Danksagungen: 575

Wohnort: Scratlantis

Beruf: Serienjunkie im Endstadium

2

18.04.2014, 13:35

Huhu,

ein "verleihen" im versicherungstechnischen Sinn ist ein Überlassen zur Nutzung, entweder dauerhaft oder auf Zeit. Da du den Tv überwiegend zur eigenen Nutzung in die Wohnung deiner Freundin verbracht hast, sollte dies auch so in der Schadensmeldung stehen. Je nach Versicherer hat man einen guten Vertreter, die die Schadensmeldungen für die Kunden formuliert, damit diese auch reguliert werden.

Der Schaden beim Partner wird immer dann übernommen, wenn eine räumliche Trennung vorliegt und die überwiegende oder ausschliessliche Nutzung des Gegenstands dir vorbehalten ist. Je nach Versicherung wird das mit dem "leihen" zur reinen Definitionsfrage, wenn der TV 7 Tage bei ihr steht und nur 2 Tage davon von dir genutzt wird. :rolleyes:
  • Zum Seitenanfang