TV4User.de Logo
Die Seite für deutsche Untertitel zu deinen Lieblingsserien
Dads (2013)DeadwoodHell on WheelsHow To Make It In AmericaMerlinThe RichesThe Secret CircleBeing Human (UK)SmallvilleGame of ThronesKyle XYDallas (2012)TremeBetter Call SaulPenny DreadfulKing & MaxwellHomelandCharlie's Angels90210DeceptionRobEastbound & DownLost Girl

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: TV4User.de - Deutsche Serien-Untertitel | Das Original. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Sparta

Live Fast, Die Young

Beiträge: 656

Wohnort: NRW /Ruhrgebiet

1

03.01.2009, 12:16

John Travolta trauert um seinen 16-jährigen Sohn


Tod nach Anfall: Hätte Jett gerettet werden können?

Stundenlang lag er bewusstlos im Badezimmer

Was für ein trauriger Start ins neue Jahr! Hollywood-Star John Travolta (54) trauert um seinen Sohn Jett. Der 16-Jährige ist auf den Bahamas tödlich verunglückt!

Jett Travolta schlug sich im Ferienhaus der Familie den Kopf an der Badewanne – eine tödliche Verletzung. Die Ärzte im Krankenhaus von Freeport konnten den Jugendlichen nicht mehr retten.

Jedoch: Der verletzte Jett wurde viel zu spät gefunden! Hätte er gerettet werden können?

Donnerstag ging er ins Badezimmer. Erst am Freitagvormittag entdeckte ein Hausangestellter den Bewusstlosen. Jett lag eine ganze Nacht lang hilflos neben der Wanne! Nach Angaben von Travoltas Anwalt Michael Ossi beim Internetdienst TMZ.com hatte Jett wohl vor dem Sturz einen Anfall erlitten.

Jett war das älteste Kind von Travolta und seiner Frau, der Schauspielerin Kelly Preston. Im Alter von zwei Jahren erkrankte er am Kawasaki-Syndrom (führt zu Gefäßentzündungen). Die Travoltas machten Reinigungsmittel und Dünger dafür verantwortlich. Ein Entgiftungsprogramm der Scientology-Organisation habe Jetts Zustand jedoch deutlich verbessert, sagten die Eltern.

Travoltas Anwalt Michael McDermott über die enge Beziehung zwischen Vater und Sohn: „Es gab eine wortlose Kommunikation zwischen den beiden. Es ist so schwer.“

Familie und Freunde seien mit den Eltern auf den Bahamas und bemühten sich, die beiden so gut wie möglich zu unterstützen. Die Gruppe aus insgesamt 60 Personen hatte eigentlich geplant, am Sonntag nach Florida zurückzukehren. Jett soll am Montag obduziert werden.

Travolta wurde in den späten 70er-Jahren mit „Saturday Night Fever“ zum Star und ist heute einer der bekanntesten Schauspieler in Hollywood. Er und seine Frau (Hochzeit 1991) sind bekennende Scientology-Anhänger. Das Paar hat noch eine achtjährige Tochter.

R.I.P.
  • Zum Seitenanfang

Sparta

Live Fast, Die Young

Beiträge: 656

Wohnort: NRW /Ruhrgebiet

2

05.01.2009, 02:36

Jett († 16) starb in John Travoltas Armen

Der tragische Tod von John Travoltas (54) Sohn Jett (†16). Bisher hieß es, der Jugendliche habe stundenlang hilflos im Bad gelegen. Travoltas Anwälte hingegen halten es sogar für möglich, dass er in den Armen seines Vaters starb!

Der Internetdienst „TMZ“ sowie „USmagazine.com“ interviewten John Travoltas Anwälte und Vertraute Michael McDermott und Michael Ossi am Telefon. Die beiden widersprachen der Version der Polizei, nach der Jett erst am Morgen nach dem Unfall gefunden wurde.

McDermott und Ossi zu „USmagazine.com“: „Jett wurde nicht allein gelassen. Die ganze Zeit war ein Aufpasser dabei. Die Nanny schlief neben Jetts Zimmer. Es gab ein Babyphone mit Bildschirm und eine Klingel an der Tür, sodass man hörte, wenn Jett das Zimmer verließ und zurückkam. Er wurde komplett beaufsichtigt. Die Nanny hat ihn gefunden.“

Jett sei am 1. Januar ins Bad gegangen – und zurück in sein Zimmer. Die Kopfverletzung habe er sich später zugezogen, „sehr kurz“ bevor der Junge auf dem Badezimmerboden aufgefunden wurde. McDermott sprach gegenüber „TMZ“ von einem „kurzen Zeitfenster.“

Auf die Frage, ob Jett in den Armen seines Vaters starb, sagten McDermott und Ossi: „Jett war vielleicht noch am Leben, als John die Herz-Lungen-Reanimation durchführte, und dann übernahm der Rettungssanitäter. Jetts Tod wurde im Krankenhaus festgestellt.“

Der Vertraute weiter: „Ich möchte gern glauben, dass John die Gelegenheit hatte, sich zu verabschieden. Er könnte in den Armen seines Vaters gestorben sein. Ich bin mir nicht sicher.“

Unklar ist auch den Anwälten zufolge, ob Jett aufgrund eines Anfalls stürzte oder ob er hinfiel, weil er ausrutschte. Montag wird der Leichnam obduziert, am Nachmittag soll er einbalsamiert werden.
  • Zum Seitenanfang

Revan Männlich

"Hier könnte ihre Werbung stehen"

Beiträge: 1 476

Danksagungen: 1379

Wohnort: NRW

Beruf: Mädchen für alles

3

05.01.2009, 02:41

Babyphone, mit 16, man kanns auch übertreiben.

Wird wohl die Nanny verklagt werden...
  • Zum Seitenanfang

Sparta

Live Fast, Die Young

Beiträge: 656

Wohnort: NRW /Ruhrgebiet

4

05.01.2009, 12:49

Hollywood-StarJohn Travolta: „Es bricht uns das Herz“


Drei Tage nach dem tragischen Tod von Sohn Jett (†16)

Der Tod des eigenen Kindes – das Schlimmste, was Eltern passieren kann.

John Travolta und seine Frau Kelly Preston trauern um ihren Sohn (†16). Jett Travolta starb nach einem tragischen Unfall im Familienurlaub auf den Bahamas.

„Wir sind tieftraurig, dass unsere Zeit mit ihm so kurz war“, heißt es in einem Statement, das die trauernden Eltern auf Prestons Website veröffentlichten. „Jetts Tod bricht uns das Herz.“

Weiter heißt es: „Wir werden die Zeit, die wir mit ihm hatten, immer in Ehren halten.“ Ihr Sohn sei ein wunderbarer Junge gewesen und habe allen, denen er begegnet sei, Freude gemacht.

„Wir haben viele Beileidsbekundungen aus der ganzen Welt erhalten und wir möchten allen für ihre Gebete und ihre Unterstützung danken. Das bedeutet uns sehr viel.“

Jett Travolta hatte sich nach Angaben aus Polizeikreisen im Ferienhaus der Familie auf den Bahamas den Kopf an der Badewanne angeschlagen und dabei tödliche Verletzungen erlitten. Er war am Freitagmorgen gefunden worden. Eine Autopsie soll die genaue Todesursache klären.

Der 16-Jährige hatte Medienberichten zufolge seit seiner Kindheit unter Anfällen gelitten, nahm starke Medikamente. Travoltas Anwälte Michael Ossi und Michael McDermott äußerten laut „TMZ.com“ die Vermutung, Jetts Medikament habe möglicherweise seine Wirkungskraft verloren.

Ein Anfall im Badezimmer, ein tödlicher Sturz gegen die Badewanne. Womöglich starb Jett in den Armen seines Vaters. Für Kelly Preston und John Travolta dürfte es der Start in das schwerste Jahr ihres Lebens gewesen sein.
  • Zum Seitenanfang