TV4User.de Logo
Die Seite für deutsche Untertitel zu deinen Lieblingsserien
Ray DonovanWitches of East EndWilfred (US)HannibalSherlockiZombieOne Tree HillDallas (2012)AwakeBetter Call SaulState of AffairsHart of DixieEpisodesRobin Hood (2006)LongmireMarvel's Agent CarterThe Walking DeadLifeMagic CityFalling SkiesHow To Make It In AmericaThe LeagueThe Goodwin Games

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: TV4User.de - Deutsche Serien-Untertitel | Das Original. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Danny2009 Männlich

All Hail the King

Beiträge: 4 282

Danksagungen: 514

Wohnort: Berlin

Beruf: Justiziar

1

14.06.2010, 15:02

Breaking Bad S03E13 "Full Measure" - Talkthread

Faszinierend. Einfach faszinierend, wie Breaking Bad es schafft, ohne große Action, so eine Spannung aufzubauen.

Zunächst einmal: Heisenberg ist back! - Und wie!! Richtig gute Szenen am Anfang. Das sich Gus so einfach auf Option B einlässt, kam mir in dem Moment schon zu einfach vor. Das Gale ihn ersetzten soll, war schon Hammer.

Das aber Walter diesen Plan blitzschnell begreift, war erstaunlich. Umso krasser dann die Tatsache, wie das Problem gelöst werden soll. Am Ende in der Wäscherei dachte ich übrigens wirklich, dass Walt Jesse verkauft. Man hat uns da echt in die Irre laufen lassen, weil in dem Moment war ja Walts Plan gescheitert. Keine halben Sachen mehr... Den selben Fehler nicht zweimal begehen... Walt lernt. Und zwar schnell.

Ich denke, Gus hat Walt am Ende die ganze Zeit unterschätzt. Er hat nur "halbe Sachen" gemacht.

Die Frage ist natürlich jetzt wie immer: Was nun? Walt ist erstmal save, Jesse aber nicht wirklich. Walt hat zwar durch seine einzigartigen Meth-Cooking Fähigkeiten ein Druckmittel gegen Gus, aber das kann er nicht ewig aufrechterhalten. Ich könnte mir vorstellen, dass auch Gus noch ins Gras beißen wird. Irgendwo wird auch ein Punkt kommen, wo Walts Familie ernsthaft in Gefahr gerät.

Also da kommt einiges auf uns zu...


>> Breaking Bad, AMC <<
Series Felina - September 29, 2013
  • Zum Seitenanfang

2

14.06.2010, 18:44

Hi erst einmal!

Habe hier vorsichtshalber mal nen Spoiler gesetzt! :)

Es ist schwer zu sagen ob Gus Walt wirklich unterschätzt hat.
Das sah man schon in der Folge als Walt im Wohnwagen erklärt, das er weiß warum er das Cartel ausgeschaltet hat (Marktübernahme/Preisbestimmung) und das er es wohl genauso gemacht hätte. Gus war darauf hin ziemlich beeindruckt.

Auf der anderen seite begriff Walt immer sofort um was es ging und konnte es ins richtige Bild setzen.
Worauf er eigentlich die ganze Staffel hinaus einen schritt vorraus war.

Ich denke wenn, dass eher Mike ihn unterschätzt hat.
Man beachte seinen klasse Monolog über halbe Sachen in Folge 12.
(er hätte Walt einfach nie zugetraut, dinge doch durchzuziehen)

Walt hätte Jesse niemals verkauft, da er wußte er wäre (so oder so) der nächste.
"if its you and me, or him (gale) .. it has to be him"
es war alles berechnung und sehr großes theater, das ihm Mike sofort abgekauft hat.
Im endeffekt war es Walt sofort klar, das Gale sterben muss (möchte er noch eine weile leben)
und es war seine einzige chance Jesse zu erreichen und Gale loszuwerden.

btw. eine menge leute waren davon irritiert, das sich die kamera beim schuss gedreht hat.
viele dachten, jesse hätte sich gedreht und daneben geschossen.
allerdings läuft es darauf hinaus, dass sich die ansicht dreht um Gales letzten Blickwinkel zu zeigen (und auf einmal wird es dunkel)

wieder ne super episode, auch wenn (mich persönlich) der cliffhanger ein wenig mit nem unzufriedenen gefühl zurück gelassen hat.
aber vielleicht auch nur, weil es wieder solange dauert bis die nächste Folge anfängt..

Wie es aussieht, läuft es wohl auf 5 Staffeln hinaus..

grüße*


Edit Danny2009: Ist ein Talkthread, Spoilertags sind nicht nötig! :)
  • Zum Seitenanfang

na toll Männlich

TV is visual heroin

Beiträge: 1 352

Danksagungen: 1272

Wohnort: Gondolin

Beruf: Schüler

3

14.06.2010, 19:20

Das war wirklich ein tolles Finale. Ich denke auch, dass die 4. Staffel genug Sachen aufgreifen kann und es ordentlich zur Sache gehen wird.
Ich war mir bis zum letzten Moment nicht sicher, ob Jesse nun schießt, oder nicht. Auch jetzt bin ich mir nicht ganz sicher, ob er denn nun geschoßen hat. Schließlich sieht man nicht wirklich eine Kugel, oder etwas helles. Zwar wird es kurz wei, bevor es schwarz wird, aber das geht ja nicht direkt vn seiner Waffe aus. Vielleicht war Mike dch schneller und Jesse wurde erschoßen?

Zitat von »Jacob Grimm (1854)«

den gleichverwerflichen misbrauch groszer buchstaben für das substantivum, der unserer pedantischen unart gipfel heißsen kann, habe ich […] abgeschüttelt.


Zitat von »Arthur Kudner«

Never fear big long words. Big long words mean little things. All big things have little names,
Such as life and death, peace and war, Or dawn, day, night, hope, love, home. Learn to use little words in a big way. It is hard to do,
But they say what you mean. When you don't know what you mean, Use big words-- That often fools little people.
  • Zum Seitenanfang

4

14.06.2010, 19:31

nein, das ist unwahrscheinlich..
ohne Jesse funktioniert die Show nichtmehr!
Wäre er wirklich nur noch der abgebrühte kaltherzige Killer und Kingpin,
würden wohl viele das Interesse verlieren.

Walt braucht Jesse um den funken Walt in Heisenberg zu behalten!

Es ist definitiv so, das Jesse Gale erschossen hat.
Das sagt auch Vince in einem Interview zum Staffelfinale.
  • Zum Seitenanfang

Danny2009 Männlich

All Hail the King

Beiträge: 4 282

Danksagungen: 514

Wohnort: Berlin

Beruf: Justiziar

5

14.06.2010, 19:36

Das sagt auch Vince in einem Interview zum Staffelfinale.

Genau genommen sagt er, das es nicht unbedingt falsch ist, zu glauben, dass Jesse geschossen hat. Da blieb also noch Raum für die gegenteilige Meinung.

Aber passt schon, es ist davon auszugehen, das es Gale erwischt hat. Die Kameraführung könnte zwar irritieren aber Gilligan sagt auch, dass er das gar nicht so wahrgenommen (und vermutlich nicht so intendiert) hat beim Drehen der Szene.


>> Breaking Bad, AMC <<
Series Felina - September 29, 2013
  • Zum Seitenanfang

6

14.06.2010, 20:05

jap, fand ich beim ersten mal anschauen auch ein wenig irritierend.
er selbst meinte aber auch, das es andere im writing room auch so gesehen haben..

welches interview hast du gelesen, es gibt soweit ich weiß 2 stück bis jetzt?

http://artsbeat.blogs.nytimes.com/2010/0…vince-gilligan/

wo das andere nochmal genau war, weiß ich gerade nichtmehr.. :(

stimmt schon, er hat es ein wenig offen gelassen.
aber ich denke auch, dass es ziemlich klar ist.
im endeffekt gibt es auch keine Option B..
was will Jesse tun? ihn laufen lassen (dann wäre Walt sofort tod)
ihn kidnappen... (und dann?)
Gale sagen, er soll sofort verschwinden und für immer das Land verlassen?

wird aber spannend zu sehen, wie es weitergeht.
Gus braucht Walt (zumindest kurzfristig)
Aber beide werden sich wohl nichtmehr wirklich über den Weg trauen.

---------------------

edit: hier is das interview, welches ich meinte..

http://www.avclub.com/articles/vince-gilligan,42064/



The A.V. Club: Last season ended with an episode that was
reasonably conclusive, whereas this season ends with a cliffhanger.
Why’d you choose to end on an ambiguous note?


Vince Gilligan: Well first let me ask you: When you say
“ambiguous” do you mean ambiguous in the sense of did Jesse shoot Gale
or not?

AVC: Among other things, yes.

VG: Gotcha. That’s interesting, because I’m hearing that from
some folks, that question. To me, for what it’s worth, it’s not actually
meant to be ambiguous. It’s meant to be, “Oh my god, Jesse shot poor
Gale.” But I’m realizing now that when people see the camera come
dollying around so it’s looking down the barrel of the gun, some are
reading that as maybe he’s changing his point of aim. But that’s not
what we intended. Apparently it’s not as clear as I thought it would be.
[Laughs.]

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Deadmau55« (14.06.2010, 23:16)

  • Zum Seitenanfang

siralos Männlich

abgeSpaced °v°

Beiträge: 1 900

Danksagungen: 974

Beruf: Student Studienfach: Computational Engineering

7

15.06.2010, 14:31

Es wurde ja auch schon angedeutet, dass das Kartell nach Schwachstellen bei Gus sucht, das wird bestimmt auch wieder aufgegriffen.

Wer weiß, mit welchen Teufeln Walt dann einen Pakt schließen muss, um sich von Gus lösen zu können.
Das Finale war aber wirklich klasse insziniert, mehrere Stellen fand ich dann doch unerwartet.
Ich war mir am Ende aber auch nicht sicher, ob Walt Jesse nicht doch verpfeifen würde. Walt ist in der Hinsicht alles zuzutrauen. ;)
  • Zum Seitenanfang