TV4User.de Logo
Die Seite für deutsche Untertitel zu deinen Lieblingsserien
1600 PennArrowWilfred (US)Dads (2013)ChuckZombielandThe RichesPrivate PracticeDefianceThe Tomorrow People (US)HeroesBetter Off TedDeadwoodSons of AnarchyFranklin & BashMissing (2012)FlashForwardAwakeOrange is the New BlackAlcatrazAmerican Horror StoryDallas (2012)Mad Love

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: TV4User.de - Deutsche Serien-Untertitel | Das Original. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

keigel2001 Männlich

~ TV4User.de ~

Beiträge: 7 720

Danksagungen: 945

1

01.02.2009, 14:40

Robert Picardo mit Gastrolle bei Chuck

Bei „Chuck“ wird der ehemalige Holodoc eine kurze, aber prägnante Rolle übernehmen. Außerdem ist der Mime, dessen letzte große Rolle beim gerade beendeten „Stargate: Atlantis“ war, auch im Finale von „Pushing Daisies“ dabei gewesen.

Der 55-jährige Robert Picardo ist nicht nur ein Vagabund zwischen unzähligen Serien, er hat auch oft genug in wiederkehrenden Rollen Eindruck hinterlassen können. Viele kennen ihn noch aus seinen Auftritten als Coach Cutlip bei „Wunderbare Jahre“, andere haben ihn spätestens seit seiner Hauptrolle als Holodoc in „Star Trek: Voyager“ ins Herz geschlossen. Zuletzt war er im „Stargate“-Universum als Richard Woolsey unterwegs. Doch dieses Kapitel ist jetzt weitestgehend abgeschlossen - Direct-to-Video-Filme ausgenommen. In einem Interview gab der Darsteller nun an, was für ihn als nächstes ansteht.
„Stargate: Atlantis: Robert Picardo mit Gastrolle bei Chuck“ nachzulesen bei Serienjunkies

Zum einen bat er einen Auftritt bei „Pushing Daisies“ in einer der drei noch nicht ausgestrahlten Episoden des Serienendes abgedreht. Dort übernahm er die Rolle eines alten Polizei Detectives, der mit Emerson Cod (Chi McBride) zusammen ermittelt.

Bei „Chuck“ ist Picardo Teil des größeren Handlungsbogens, in dem es um die Herkunft des Intersect geht, also jener Datenbank, die zum Serienstart in Chucks (Zachary Levi) Gehirn landet und um die die amerikanischen Geheimdienste und die renegate Fulcrum-Organisation konkurrieren. „(...) und ich glaube, ich übertreibe nicht, wenn ich sage, dass ich stark in diese Geschichte involviert bin. Es wird viele coole Überraschungen und Twists geben“, so Picardo.


Quelle: serienjunkies.de
  • Zum Seitenanfang