TV4User.de Logo
Die Seite für deutsche Untertitel zu deinen Lieblingsserien
LifeBored To DeathSpartacusMad MenDexterEpisodesBeing Human (US)The Michael J. Fox ShowLove BitesThe FollowingThe FirmDads (2013)Terra NovaDallas (2012)Bates MotelGame of ThronesMy Name Is EarlOnce Upon a TimeThe Andromeda StrainA To ZElementaryThe MentalistScandal

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: TV4User.de - Deutsche Serien-Untertitel | Das Original. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

keigel2001 Männlich

~ TV4User.de ~

Beiträge: 7 720

Danksagungen: 941

1

22.02.2009, 03:20

Dollhouse S01E02 "The Target"

Umfrage

Wie fandet ihr die Episode?

32%

Sehr gut (6)

47%

Gut (9)

11%

Befriedigend (2)

5%

Ausreichend (1)

5%

Mangelhaft (1)

0%

Ungenügend

Insgesamt 19 Stimmen




Wie fandet ihr diese Episode? Also ich war positiv überrascht.
Im Gegensatz zum Piloten kam hier richtig Spannung rüber.
Nachdem man den Pilot gesehen hatte, war das Konzept noch nicht klar.
Man hätte denken können, dass Echo in jeder Episode in eine andere Rolle schlüpft und eine andere Mission/Aufgabe zu erfüllen hat. Doch jetzt sieht man, dass es eine übergreifende Handlung gibt - ein roter Faden, der sich durch die ganze Season zieht. Aus der Serie wird noch was, da steckt Potential dahinter, wären da nicht die Quoten, die ihr vielleicht nicht mehr die Chance dazu geben...
(Der Freitagabend macht es Dollhouse ja nicht gerade einfacher)

Es stellen sich einige Fragen:
  • Wer ist Alpha?
  • Lebt Alpha noch?
  • Warum hat Alpha Echo nicht getötet?
  • Wie geht es weiter :D


Zitat von »Boyd Langton in Dollhouse S01E02 «

It all leads back to Echo.
  • Zum Seitenanfang

Drusilla Weiblich

Set-Praktikant

2

22.02.2009, 09:58

Fand die Folge ansich gut, nur zwischendurch wieder sehr wirr oder eher gesagt verwirrend. Denke man muss sich erstmal dran gewöhnen wie die Serie aufgebaut ist. Der gerade gesponnene rote Faden kann sehr interessant werden.
signaturen sind überbewertet
  • Zum Seitenanfang

fatbrat Männlich

It's a war

Beiträge: 1 636

Danksagungen: 426

3

26.02.2009, 18:34

Die Serie hat einiges zu bieten, allerdings ist der "Scientist" (weiß den Namen grad nicht) so ein mieser Schauspieler, der das ganze Flair zerstört.

Die Folge an sich war gut. Ziemlich viel Häh-Momente und deshalb auch etwas verwirrend, aber alles in allem eine gute Folge. Auf jeden Fall besser als die Pilotfolge.
  • Zum Seitenanfang

LeoBeo Männlich

Hauptdarsteller

Beiträge: 236

Wohnort: Bei WÜ

Beruf: Studium - Elektrotechnik

4

27.02.2009, 11:09

Irgendwie überzeugt Elisha Dushku auch nicht schauspielerisch.
Man sollte mehr auf den roten Faden eingehen, sonst wird es schnell langweillig, wenn sie jede Folge umprogrammiert wird, und irgendwas macht.
Das wird dann wie eine Serie, wo jede Folge nach dem Scheme F abläuft.
Das es was werden kann sieht man ja am super gelungenen Firefly, nach 2 billigen Serien wie Buffy und Angel.

Hoffentlich bekommt die Serie wenigstens die Chance eine Staffel fertig zu machen, um vielleicht doch noch zu überzeugen.
AHHH ein SPOILER, knüppelt ihn tot!!!
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 231

Danksagungen: 1112

5

28.02.2009, 19:48

@leobeo
mehr auf den roten faden eingehen? also ich weiß ja nicht, was für serien du sonst so guckst, aber nenn mir bitte eine serie, in der der rote faden bereits in den ersten beiden folgen komplett aufgetischt wird. außerdem gab es schon etliche anhaltspunkte für den sogenannten roten faden wie z.b in der ersten folge, als echo einen leichten flashback während einer ihrer aufträge hat. oder sich ihre figur während den aufträgen weiterentwickelt bzw. sich an der situation anpasst, wie z.b in der zweiten folge, in der sie verhaltensmerkmale von dem jäger annimmt und sie nach dem "wipe out" auch nicht vergisst...
und was ist an ihrer schauspielerischen leistung zu bemängeln? die art wie sie von rolle zu rolle schlüpft ist meiner meinung nach überzeugend.
und jetzt kommt der aufreger des tages; buffy und angel billige serien? hast du's dir überhaupt schon mal angeschaut? muss ja sehr billig gewesen sein, wenn buffy popkultur geschrieben hat und letztens sogar einen emmy gewonnen hat...
und nochmal zu dollhouse: man kann eine serie nicht nach 3 folgen beurteilen...
  • Zum Seitenanfang

LeoBeo Männlich

Hauptdarsteller

Beiträge: 236

Wohnort: Bei WÜ

Beruf: Studium - Elektrotechnik

6

28.02.2009, 20:21

Hast recht, ich sollte noch ein paar Folgen abwarten wegen dem roten Faden.

Ich habe Buffy und Angel, jede Folge gesehen, fand sie auch gut und ich hab auch alle Folgen zuhause. Aber den Buffy hype nicht nachvollziehen.
Trotzdem waren die Serien billig, wenn man sie dann z.B. mit Firefly vergleicht, da war ja jede Folge einem Kinofilm ebenbürtig.
AHHH ein SPOILER, knüppelt ihn tot!!!
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 231

Danksagungen: 1112

7

28.02.2009, 20:48

das ist ja mal witzig. ich meine, hättest du alle folgen nur geguckt und dann gesagt "blöde serie" ok, aber wozu dann die dvds kaufen?!
ich hoffe du meinst mit billig die aufmachung, da buffy bereits 1997 ausgestrahlt wurde. zu dieser zeit wurde noch nicht so viel wert auf special effects oder kino aufmachung gelegt, weil das budget zu knapp war und außerdem gab es zu der zeit noch nicht die möglichkeiten für eine serie wie zu firefly zeiten. deshalb ist buffy ja auch kult. das hättest du bedenken müssen, bevor du kritik äußerst...
  • Zum Seitenanfang

LeoBeo Männlich

Hauptdarsteller

Beiträge: 236

Wohnort: Bei WÜ

Beruf: Studium - Elektrotechnik

8

28.02.2009, 20:55

Schon von deinem Namen ausgehend, denke ich nciht das eine Diskussion mit dir Sinn macht ;)
Billig sind die Monster, teilweise die Dialoge, und das Piglatin ist ganz lustig ^^
Ich sage nicht, dass die Serie schlecht ist, aber kein Brüller.
Buffy hatte im Durchschnitt vielleicht 6mil Einschaltquote. Auch nicht mehr wie manch andere Serie. "Kult" hat es meiener Meinung nach nicht, nur weil von den Sendern so ein Hype gemacht wurde. Kult ist sowas wie Simpsons, die kennt jeder auch wenn er es vielleicht nicht schaut, Buffy nicht.
AHHH ein SPOILER, knüppelt ihn tot!!!
  • Zum Seitenanfang

Schoker Männlich

Gelegenheitssubber

Beiträge: 3 709

Danksagungen: 1743

Wohnort: Region Hannover

Beruf: Elektroingenieur

9

28.02.2009, 21:00

Kult ist sowas wie Simpsons, die kennt jeder auch wenn er es vielleicht nicht schaut, Buffy nicht.


Das bezweifel ich jetzt mal, dass das jeder kennt.
TNGS - The Next Generation Subber
  • Zum Seitenanfang

LeoBeo Männlich

Hauptdarsteller

Beiträge: 236

Wohnort: Bei WÜ

Beruf: Studium - Elektrotechnik

10

28.02.2009, 21:05

Das ist jetzt aber Haarspalterei, auf dem Wort jeder herumzu reiten.
Das ist eine Floskel, die sagt, dass die meisten Leute es kennen.
AHHH ein SPOILER, knüppelt ihn tot!!!
  • Zum Seitenanfang

Real Guy Männlich

Set-Praktikant

Beiträge: 27

Wohnort: Berlin

Beruf: Koch

11

07.03.2009, 15:35

echt

quatsch nicht so viel Bullshit. Ob Buffy, Angel oder Dollhouse... Für die damaligen Zeiten war Buffy der burner... mit 6 staffeln kann man glaube ich davon reden das die Serie erfolg hatte. Genau wie Angel... mit 5 Staffeln ganz klar "Erfolg"...


Kult hin oder her. Spielt keine Rolle. Ich Persönlich fand die ersten 3 Folgen echt super. Na klar gibt es keine perfekte Serie. Wie wir Menschen ebend auch sind. Wir sind nicht Perfekt. So ist unserer Arbeit manchmal ebend auch nicht perfekt. Aber wir können eine gute Arbeit verrichten. Und Dollhaouse ist bis jetzt eine gute Arbeit.

Ich denke das diese Disskusion über Dollhouse zu führen echt sinnlos ist.

Es gibs andere Serien, die diese Disskusion verdient haben. Aber nicht nach 3 Folgen von einer Serie die echt gute Quoten bekommen hat.

RealGuy hat gesprochen (winken)

:thumbsup:
Ich will auch eine Kuh :D
  • Zum Seitenanfang

Beiträge: 231

Danksagungen: 1112

12

11.03.2009, 01:07

da geb ich dir recht, trotzdem hatte buffy 7.staffeln;)))
  • Zum Seitenanfang

Real Guy Männlich

Set-Praktikant

Beiträge: 27

Wohnort: Berlin

Beruf: Koch

13

15.03.2009, 15:42

Blamiert hab ich mich :)

Erst spucke ich so große Töhne und dann mach ich mich auch noch peinlich, die 7. Staffel vergessen zu haben. Na ja. War so oder so mehr der Angel fan. Muss nur erlich sagen. Das finale war eher etwas entteuchend.

Diese Proffezeihung (ich weiß gramatisch falsch) das ein Vampier mit Seele sein Leben wieder kriegt... naja... kahm ja doch nicht und ist offen geblieben.

Ich schau ma schön Dollhouse weiter. Irgentwie kommen da einpaar Buffy und Angel errinerungen hoch. Schön wär, wenn spike auch mitspielen würde... lol... vieleicht ist er ja sogar Alpha haha.... Wer weiß
Ich will auch eine Kuh :D
  • Zum Seitenanfang