TV4User.de Logo
Die Seite für deutsche Untertitel zu deinen Lieblingsserien
No Ordinary FamilyThe White QueenPenny DreadfulWitches of East EndEmily Owens M.D.Being Human (UK)ArrowCommunityLegend Of The SeekerAwakeIntelligence (US)The Client ListLouieTorchwoodGleeThe MentalistWhitneySaving HopeBeauty and the Beast (2012)Body of ProofSuper Fun NightCougar TownThe Newsroom (2012)

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: TV4User.de - Deutsche Serien-Untertitel | Das Original. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Nub4U Männlich

Das Management

Beiträge: 2 549

Danksagungen: 1788

Wohnort: Stankonia

1

17.09.2008, 23:53

Nach schlechtem Start: Fringe entwickelt sich zum Hit

Ich zitiere einfach mal Quotenmeter.de:

Zitat

«Fringe» wird mit «House» zum Hit
Die Pilotepisode der neuen Serie enttäuschte auf ganzer Linie, doch mit einem entsprechenden Vorprogramm kann FOX den ersten Erfolg zur neuen Season erzielen.

In der vergangenen Woche startete der amerikanische Broadcaster FOX seine neue Prestige-Serie «Fringe» (Bild), die aber mit nur neun Millionen Fernsehzuschauern enttäuschte. Im Zusammenspiel mit dem mürrischen Arzt «House» stiegen die Einschaltquoten stark an. Zunächst kam die Staffelpremiere des beliebten Arztdramas auf 14,41 Millionen Zuseher und 16 Prozent bei den Werberelevanten. Danach verbuchte die J. J. Abrams-Serie fantastische 13,36 Millionen Amerikaner, der Marktanteil belief sich auf starke 13 Prozent bei den jungen Menschen. Interessante Tatsache: Die «Fringe»-Folge dauerte rund 50 Minuten an und somit zehn Minuten länger als die üblichen Serien. Im Schnitt verzeichnete FOX eine Reichweite von 13,89 Millionen US-Bürgern.

[...]


Die komplette News gibt's auf Quotenemter.de

Freut mich das zu hören. Hoffen wir mal, dass auch konstant so viele Zuschauer dran bleiben.
Denn nächste Woche starten die anderen Sender mit ihren Seasons. Und dann wäre noch die
Frage, ob die Serie solche Zuschauerzahlen auch ohne starkem Lead-In schaffen würde,
irgendwann mal.

Abwarten...
Entourage

Die mit Abstand beste Serie überhaupt!
  • Zum Seitenanfang

AmorFati Männlich

Nebendarsteller

Beiträge: 122

Danksagungen: 7

Wohnort: Rheinland-Pfalz

2

18.09.2008, 13:52

Da sieht man sehr schön wie wichtig ein starker Lead-In für eine Serie ist!

Ich bin überzeugt das auch Prison Break oder Terminator, etc. mit einem stärkeren Lead-In
3-4 Mio. mehr Quote bringen würden ...

Die Programmacher der Networks haben somit sehr viel Einfluß eine Serie schon im Voraus
zum Hit/Erfolg oder zum kurzlebigen Flop werden zu lassen.
Thx

AmorFati
  • Zum Seitenanfang

Aerostar

Set-Praktikant

3

18.09.2008, 14:26

Na das ist doch mal eine geniale Nachricht. Hätte mich wohl auch nicht damit abgefunden, hätte man wieder eine Super-Serie abgesetzt. Wobei mich wundert ja immer, dass alle von einer Entäuschung reden, weil "nur" 9 Millionen Zuschauer Fringe schauten? Ich weiß nicht wie damals für "24" Werbung gemacht wurde aber die gesamte 1. Staffel kam kaum höher als mal auf 10 Millionen Zuschauer und es ging dennoch mit einer 2. Staffel weiter.

Das Fringe da jetzt schon 13 Millionen Zuschauer erreicht hat, ist ja einfach riesig! 8|
  • Zum Seitenanfang

Nub4U Männlich

Das Management

Beiträge: 2 549

Danksagungen: 1788

Wohnort: Stankonia

4

18.09.2008, 15:56

Na ja, selbst der "24" Pilot hatte 11,6 Millionen Zuschauer.
Das sind fast drei Millionen mehr als der Fringe Pilot hatte.

Und der hat bekanntlich zehn Millionen $ gekostet und hatte eine große Werbekampagne. Also dafür, dass
extrem viel für die Serie geworben wurde, waren neun Millionen Zuschauer definitiv eine herbe Enttäuschung.
Entourage

Die mit Abstand beste Serie überhaupt!
  • Zum Seitenanfang

Dreumex

Hauptdarsteller

Beiträge: 156

Danksagungen: 7

5

18.09.2008, 16:02

Man sollte erst einmal abwarten, wie die nächsten Folgen werden, bevor man von "Hit" oder Flop" spricht. Das meine ich nicht in Bezug auf die Quoten, sondern auf die Qualität der Serie... Die zweite Folge fand ich ziemlich enttäuschend und wenn es ab jetzt nur noch um diese "Monster of the week" Fälle geht, hat mich die Serie als "Zuschauer" verloren. Kann mir denken, dass es vielen Amis da genauso geht.
  • Zum Seitenanfang

Aerostar

Set-Praktikant

6

19.09.2008, 16:20

Stimmt, waren doch mehr Zuschauer bei der ersten 24-Episode. Und stimmt, wenn man die Produktionskosten bedenkt, welche der Pilot verschlang, dann kann man wohl doch nicht unbedingt von einen Erfolg sprechen... Naja, aber zumindest jetzt sieht es ja wieder gut aus. Und was die Qualität der Serie angeht, @Dreumex, fandest du es wirklich so entäuschend? An sich sagte J.J. Abrams in einem Interview mal, dass es eben solche Episoden geben wird, die man auslassen kann und dennoch nicht den Faden verliert. Bei Lost, 24 und ähnlichen Serien undenkbar aber Fringe baut da eben wieder auf dieses Konzept auf.

Erinnert stark an Akte X aber so mochte ich es eigentlich auch damals schon.
  • Zum Seitenanfang

elfenprinz81 Männlich

Kabelträger

Beiträge: 8

Wohnort: Hessen

7

27.09.2008, 16:08


Erinnert stark an Akte X aber so mochte ich es eigentlich auch damals schon.
Genau das selbe habe ich auch gedacht als ich mir gestern die erste Folge angesehn habe.
Aber ich finde es bis jetzt auch nicht schlecht... vor allem den Prof. find ich lustig, aber ich denke das nimmt noch böse Formen an mit Ihm.
  • Zum Seitenanfang