TV4User.de Logo
Die Seite für deutsche Untertitel zu deinen Lieblingsserien
Grey's AnatomyThe Sarah Connor ChroniclesThe Goodwin GamesThe Secret CircleUnder the DomeUnbreakable Kimmy SchmidtAquamanThe Tomorrow People (US)Magic CityBetrayalSecret Diary Of A Call GirlCalifornicationMonkThe OriginalsNCISKing & MaxwellOutlawThe Carrie DiariesThe BorgiasLifeStargate UniverseThe White QueenBody of Proof

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: TV4User.de - Deutsche Serien-Untertitel | Das Original. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

kayjay85 Weiblich

Gastdarsteller

81

06.07.2009, 13:03

es waren nur kleine fehler, z.b. Dok statt Doc. oder manchmal kleinere buchstabendreher. kamen nicht oft vor, ich hab mir jetzt nicht gemerkt in welcher sekunde es war, oder das wort. dafür waren die fehler zu klein.

und die timings, da weiß ich, dass es am VO liegt, war ja auch keine kritik nur eine anmerkung.
  • Zum Seitenanfang

Schoker Männlich

Gelegenheitssubber

Beiträge: 3 709

Danksagungen: 1743

Wohnort: Region Hannover

Beruf: Elektroingenieur

82

06.07.2009, 13:31

Dok ist doch richtig, vom deutschen Doktor die Kurzform.
TNGS - The Next Generation Subber
  • Zum Seitenanfang

charlie° Männlich

Sexy, young and famous...

Beiträge: 1 286

Danksagungen: 1069

83

06.07.2009, 14:05

Nein, das stimmt so nicht.

Das Wort "Doc" (Doctor) wurde aus dem Englischen ins Deutsche übernommen (Denglisch).
So ein deutsches Wort wie "Dok" gibt es hierzulande nicht. Jedenfalls wär mir das neu.
Sicherlich gibt es das Wort "Doktor", aber nicht "Dok". Die Abkürzung wäre Dr.

Das ist genauso wie mit "Dad". Es gibt doch kein dt. Wort wie "Dät".
Wie gesagt, meistens wird vieles aus dem Englischen übernommen.


Grüße
charlie°
TV4User
  • Zum Seitenanfang

kayjay85 Weiblich

Gastdarsteller

84

06.07.2009, 14:13

wie charlie schon richtig erklärt hat
  • Zum Seitenanfang

Schoker Männlich

Gelegenheitssubber

Beiträge: 3 709

Danksagungen: 1743

Wohnort: Region Hannover

Beruf: Elektroingenieur

85

06.07.2009, 14:22

"Doc" ist im Englischen auch nur die Kurzform für "Doctor".

"Doc" wird allgemein im Englischen als Anrede für Ärzte benutzt, die nicht einmal einen Doktor-Titel haben müssen.

Also kann sehr wohl auch "Dok" die Kurzform für "Doktor" sein. Denn man muss ja nicht jeden Scheiß aus dem Amerikanischen übernehmen, man kann so etwas auch gut und ohne Verständnisprobleme eindeutschen. Das wird wohl auch der Grund sein, warum man sich bei Mental zu "Dok" entschieden hat, denn immerhin machen wir hier ja deutsche Untertitel und keine denglischen Subs.

Es gibt auch im englischen den Titel "Dr.", genau wie im Deutschen, es wird ja bei House z.B. nie "Doc House" geschrieben, sondern es heißt auch im englischen "Dr. House" oder bei Mental "Dr. Gallagher", in der geschrieben Form Form ist der Titel meist nachgestellt, dann ist es nämlich "Gregory House, M.D." oder "Jack Gallagher, M.D." Das "Doc" ist quasi nur eine andere und vereinfachte, verkürzte Anrede, die suggeriert, dass derjenige, der sie benutzt dem Arzt Respekt und Vertrauen entgegenbringt. Wenn jemand einen Arzt nicht achtet, dann wird sicher niemand Doc verwenden.
TNGS - The Next Generation Subber
  • Zum Seitenanfang

kayjay85 Weiblich

Gastdarsteller

86

06.07.2009, 14:34

also mit kritik scheinst du wohl garnicht umgehen zu können, was?

ihr macht deutsche untertitel, ja, ohne zweifel. tv4user machen auch tolle deutsche untertitel und ich (wie viele andere auch) sind dankbar dafür.

ABER ich habe noch nie, irgendwo (in büchern, zeitschriften, deutsche untertitel bei DVDs) das wort DOK gesehen. Sondern nur DoC. Es ist nun mal Denglisch und ich habs jetzt als kleiner (aber unbedeutender, man weiß ja was man meint) fehler angesehen. entweder die beiden subber entscheiden sich, es zu überarbeiten, ODER es bleibt so. Der Sinn und das Verständnis leiden ja nicht drunter. Aber du wolltest unbedingt, dass ich Fehler aufliste und der Fehler ist mir in Erinnerung geblieben.
  • Zum Seitenanfang

charlie° Männlich

Sexy, young and famous...

Beiträge: 1 286

Danksagungen: 1069

87

06.07.2009, 14:45

Ja, ich kann nur zustimmen.
Ich habe auch nirgendwo "Dok" in Büchern, Zeitschriften etc. gelesen.
Und kein Mensch sagt hierzulande "Dok". Deshalb wundere ich mich.

Hab mit google mal geschaut, ob "Dok" benutzt wird.
Nicht wirklich. Finde kaum was, was beweisen würde,
das Wort "Dok" würde es im Dt. wirklich geben.

@kayjay: Nein. Also Schoker ist jemand, der kein Wörtchen Englisch in den Subs sehen will,
was ich bis heute immer noch nicht verstehe. Denn Deutsch und Englisch vermischen sich
nunmal. Deutsch bleibt nicht ewig rein und frei von Englisch. Ist nunmal so. ;)


Grüße
charlie°
TV4User
  • Zum Seitenanfang

Schoker Männlich

Gelegenheitssubber

Beiträge: 3 709

Danksagungen: 1743

Wohnort: Region Hannover

Beruf: Elektroingenieur

88

06.07.2009, 15:17

Zitat

also mit kritik scheinst du wohl garnicht umgehen zu können, was?


Was soll das denn heißen? Du schreibst etwas, ich schreibe meine Meinung dazu und dann kann ich nicht mit Kritik umgehen?
Ich persönlich finde es halt schöner, lieber einen deutschen Untertitel zu lesen, der wenn möglich, eher ein deutsches Wort benutzt. Anstelle von "relaxen" z.B. "entspannen", da ich glaube, dass es in solchen Fällen keinen Verständnisunterschied gibt. Und du hast es ja gesagt, "Dok" ist für dich genauso verständlich, wie es auch "Doc" wäre. Sehr wahrscheinlich hält es das Mental-Team genauso und nur weil man Sachen überall liest, sind sie noch lange nicht richtig. Man sieht z.B. immer wieder "CD's oder noch schlimmer "CD´s" oder "Parties" in der deutschen Sprache. Aber nur weil man es in Zeitschriften und auf Werbeplakatten liest, muss es ja nicht zwangsweise richtig sein.

Ich habe übrigens gerade im Duden nachgeguckt. Es gibt dort weder "Doc" noch "Dok" als Wort. In der deutschen Sprache gibt es also keine verkürztes Wort dafür, aber warum aus dem Amerikanischen klauen, wenn man eine ebenso schöne und nicht vorhandene "deutsche" Form nutzen kann. Im englischen ist sie auch nur für Ärzte (auch ohne Titel) üblich und nicht allgemein für Personen, die promoviert haben.
Dok wäre für mich genauso eine Kurzform wie Prof für Professor, was ist da dann der Unterschied?

Man sollte ein bisschen mehr auf seine eigene Sprache achten und nicht jeden Mist übernehmen.
Gutes Beispiel ist dafür "Public Viewing". Das ist die öffentliche Aufbahrung von Toten, also eine Leichenschau. Ich bemerke zunehmend, dass immer wieder englische Worte benutzt werden, von denen a) die Benutzer dieser Worte das Wort selbst gar nicht kennen oder nicht definieren können oder b) diese falsch und fehlerhaft gebrauchen. Deshalb setze ich eher auf deutsche Worte, um diesem Trend entgegenzuwirken, vielleicht bin ich damit nur einer von wenigen, die diesem Trend des Verkommens der deutschen Sprache entgegenwirken, aber PISA hat ja gezeigt, dass in die Richtung Nachholbedarf besteht.
TNGS - The Next Generation Subber
  • Zum Seitenanfang

kayjay85 Weiblich

Gastdarsteller

89

06.07.2009, 15:29

@kayjay: Nein. Also Schoker ist jemand, der kein Wörtchen Englisch in den Subs sehen will,
was ich bis heute immer noch nicht verstehe. Denn Deutsch und Englisch vermischen sich
nunmal. Deutsch bleibt nicht ewig rein und frei von Englisch. Ist nunmal so.

@schoker: ach daran liegt es, dass er sich so aufregt ;)

aber im englischen gibt es nunmal DOC, man ey. und dieser schauspieler typ nennt gallagher nun mal Doc. Und Doc wird nicht mit K geschrieben. Und ja, mir war schon klar, dass mit DoK DoC gemeint ist, aber gestutzt habe ich jedes mal, weil es nun mal nicht richtig geschrieben ist. Ihr macht deutsche subs und vielleicht willst du keine denglischen wörter drinne haben. Aber die gehören nunmal da rein, wenn charaktere solche wörter von sich geben. es heißt nun mal DoC im englischen, und so heißt es auch im deutschen. und nicht DoK. Sowas sagt und liest keiner. Da kann man noch so viel mit duden etc. argumentieren. es heißt DoC, schluss aus, fertig. Da kannst du dich noch so aufplustern. Manchmal muss man auch in reine deutsche sachen, denglisch reinbringen, vorallem DANN wenn man von englische ins deutsche übersetzt (untertitel). hätte da jetzt Doktor, statt Dok gestanden, hätte ich überhaupt nichts gesagt, weil es ja richtig ist. Im Prinzip zumindest. Aber wie gesagt, da stand DoK und DoC wird mit C geschrieben.
  • Zum Seitenanfang

Schoker Männlich

Gelegenheitssubber

Beiträge: 3 709

Danksagungen: 1743

Wohnort: Region Hannover

Beruf: Elektroingenieur

90

06.07.2009, 15:58

Der Typ nennt ihn im englischen Originalton "doc". Nicht im Deutschen. Es gibt gar keine Referenzen für "Doc/Dok" in der deutschen Sprache, da es so ja nur sehr selten genutzt wird und wenn auch nur mündlich. Doc selbst ist im Englischen nur ein Wort aus der Umgangssprache. In der Regel wird es also auch dort nur gesprochen und sehr selten geschrieben. Im Deutschen gibt es das Wort überhaupt nicht, es würde also nie oder nur selten jemand schreiben, Ausnahmsweise vielleicht mal in einem Untertitel. Jetzt davon zu sprechen, dass es schlichtweg falsch bzw. nicht richtig ist, es mit "k" zu schreiben, würde ich mal als eine Vergewaltigung der deutschen Sprache bezeichnen, den "doc" kommt vom englischen "doctor", folglich lässt sich daraus logisch ableiten, dass "Dok" die Kurzform für "Doktor" ist.

Diese Gleichgültigkeit zum Denglischen ist es doch erst, die dazu führt, dass wir mies übersetzte Handbücher akzeptieren (gesetzlich ist, soweit ich weiß nicht einmal eine vorgeschrieben, anders als in Japan), dass das Deutsch der Bevölkerung inzwischen teilweise erschreckend ist (Ausdruck, Orthographie und Grammatik). Viele glauben nämlich es ist cool, wenn man mit englischen Worten um sich schmeißt, die man nicht einmal versteht. Wenn ich dem jetzt entgegenwirke, indem ich ein dt. Pendant (franz. Wort) zu "doc" bevorzuge (und das sicher nicht als erster), dann bin ich hier der Buhman?

Ich bin durchaus der Meinung, dass man auch Worte aus anderen Sprachen entlehnen kann und sollte, aber ich denke auch, wenn es Alternativen gibt, welche für die Allgemeinheit sogar verständlich sind, dann sollte man lieber diese nutzen. Man benutzt ja z.B. auch Kamera anstelle das englische "camera". Begriffe werden also doch tatsächlich eingedeutscht. Wieso sollte es bei "doc" unmöglich sein, bei viel gebräuchlicheren Begriffen aber schon, immerhin war das Mental-Team ja der gleichen Meinung.
TNGS - The Next Generation Subber
  • Zum Seitenanfang

Gaius Iulius Caesar

oder kurz: G.I.C.

Beiträge: 44

Danksagungen: 133

91

06.07.2009, 16:05

Könntet ihr jetzt mal bitte aufhören den Thread hier vollzuspammen?

Unsere Intention war doch dann eher diese hier:

Prof wäre kurz für Professor, also ist Dok ist kurz für Doktor.

Wo liegt jetzt das Problem? Versteht es irgendjemand überhaupt nicht?

Wenn da sonst keine Fehler drin sin, dann bin ich ja beruhigt. Wenn du (kayjay) oder jemand anderes in Zukunft noch Fehler findest, die mit diesem Aufreger "doc" nicht in Zusammenhang stehen, dann bitte ich dich/euch trotzdem diese zu posten auch auf die Gefahr, dass erneut eine Diskussion losbricht, aber die kann man dann ja wieder irgendwann beenden oder wenn es häufiger vorkommt auch vom Untertitel-Thread und/oder aus diesem Forum entfernen und in ein allgemeines Forum überführen, denn wie ich das hier sehe, führt die Diskussion zu nichts, da hier ziemlich festgefahrene Meinungen vertreten sind.

Einerseits die Partei, die darauf beharrt, alles zu übernehmen, für das es im deutschen kein offensichtliches Wort gibt.
Ich bezeichne sie mal als "Anti-Eindeutscher-Partei".
Ader anderen Seite die Partei, die der Meinung ist, eher Worte einzudeutschen, wenn dies das allgemeine Verständnis nicht oder nur gering beeinflusst.
Ich bezeichne sie mal als "Partei der konsequenten Umsetzung und Verwendung der deutschen Sprache".

Für beide Seiten verhänge ich hier jetzt mal ein STOPP zu diesem Thema.




Was den Untertitel zur Folge 6 angeht, habe sie mir bisher noch nicht laden können, noch gibt es einen englischen Untertitel. Finde es ziemlich schade, dass es immer so lange dauert und diese dann auch noch vergleichsweise miese Timings haben.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Gaius Iulius Caesar« (06.07.2009, 16:13)

  • Zum Seitenanfang

charlie° Männlich

Sexy, young and famous...

Beiträge: 1 286

Danksagungen: 1069

92

06.07.2009, 18:36

Bei allem Respekt, Schoker, ich verstehe deine Interpretation immer noch nicht.
Wenn es "Dok" im Deutschen nicht gibt, aber "Doc" wiederum es im Englischen gibt,
warum ist es so tabu, das Wort aus dem Englischen zu übernehmen?

Du sprichst immer von Vergewaltigung der deutschen Sprache.
Wo steht es im Gesetz geschrieben, dass, wenn man die dt. Sprache vergewaltigt,
man sich strafbar macht? Ich versteh es nicht. Im Duden steht's nicht. Also ist es doch klar,
dass es "Dok" nicht gibt. Und der Duden ist ein dt. Wörterbuch, kein englisches.
Wieso sollte es im dt. Wörterbuch ein englisches Wort "Doc" stehen?
Ergo ich übernehme das englische "Doc" und mache doch nicht c zu k.

Dein Vergleich mit "Kamera" und "camera" ist unpassend. Denn die beiden spricht man anders aus.
"camera" spricht man "kämera" aus und nicht "kamera", wie im Deutschen.
Viel mehr würde der Vergleich mit "Mom" passen. Ich ändere doch nicht "Mom" (Abk. von Mommy)
zu "Mam" (deiner Logik zufolge wäre die Abk. von Mami), sondern übernehme das Wort "Mom" aus dem Englischen.
Denn das Wort "Mam" gibt es nicht. Weder "Mam" noch "Mom" stehen im Duden.

Tut mir leid, aber ich würd das gerne mal ausdiskutieren.
Denn ich subbe sehr bald "Entourage" und würde als Subber gern erfahren,
was denn nun richtig und was falsch ist. Es geht hier nicht um Streit oder so. ;)


Grüße
charlie°
TV4User
  • Zum Seitenanfang

SubOptimal Männlich

Subberman

Beiträge: 465

Danksagungen: 1344

Wohnort: Hauptstadt

Beruf: Selbstständig

93

06.07.2009, 18:44

Ich würde auch "Doc" stehen lassen. De Begriff mag nicht geläufig sein, als Übernahme aus dem Englischen aber durchaus bekannt. Auf Anhieb fallen mir zwei Beispiele ein:

"Is' was, Doc?" ->Wikipedia und
"Sie sind der Doc, Doc." aus "Zurück in die Zukunft".

Mit "k" geschrieben wäre ich als Leser in der Tat etwas verwirrt. Und ohne Satzzusammenhang würde ich es vermutlich als Kürzel für Dokument interpretieren.
  • Zum Seitenanfang

sadagares Weiblich

*Fangirly*

Beiträge: 142

Danksagungen: 8

94

07.07.2009, 10:07

Na holla, da ist man eine Weile nicht da, wollte eigentlich seine Meinung zur Folge schreiben - die schon wieder schlechter geworden ist - und dann liest man so etwas.

Kleine Anmerkung als Korrekturleser hier und im Beruf beständig mit Abkürzungen und Rechtschreibung zu tun:

doc ist die allgemeine EDV Abkürzung für Document, also Worddokument. Somit Dokument. Ebenso dok.
Also, wenn Dokument/Document beidseitig abgekürzt werden kann, dann geht das auch mit Doktor. Gerade ältere Menschen - und wehe es kommt mir jetzt jemand mit, die schauen eh nicht mit Subs, dass ist jetzt allgemein gefasst - kann mit einem Doc nichts angefangen, verstehen es aber, wenn es als Dok betitelt wird.
Ich verstehe beide Seiten: Dok ist etwas gewöhnungsbedürftig, aber ich nutze das in privaten Schreibdingen (Rollenspiel, Novellen, Manuskripte) sehr gerne, da ich ein Befürworter der deutschen Sprache bin und dieses ganze Mischen mit anderen Sprachen grausam finde. (Da muss ich Schoker zustimmen.)

Wegen der Mum/Mommy/Mam Geschichte. Hier denke ich ist das Problem, dass man definitiv nicht Wort für Wort übersetzen darf, wie allgemein nicht, sondern nach Sinn. Welche Koseformen gibt es also im Deutschen für Mutter? Das hat nichts damit zu tun, steht es im Duden oder nicht, sondern einfach bezüglich des Sinns.

So, das meine Meinung dazu, und jetzt noch mal zu Mental:

Irgendwie tut es mir in der Seele weh, aber ich finde die Schauspieler schlichtweg durch die Bank blass und lustlos. Ich hab so lust den Leuten während dem zuschauen in den Hintern zu treten. Ich mochte Chris Vance in Macbeth wirklich gerne. Die Rolle hat gepasst, sie war gut. In Prison Break war er auch nicht schlecht, aber das, was er jetzt abliefert, das erinnert mich an diese Rothaarige aus Rote Rosen, was ich manchmal zwangsweise mit meiner Oma schaue.
Die anderen Darsteller sind da irgendwie nicht besser, auch, wenn ich dazu keinen Vergleich habe, aber ich denke einfachmal, dass sie es besser können.
Die Folge mit dem Jungen und seinen Videospielen war dann für mich auch der absolute Tiefpunkt. Die Idee war nicht schlecht, definitiv nicht, aber es fiel dann an der Umsetzung. Allgemein gefallen mir die Szenen nicht, wo man die Welt "aus den Augen des Patienten" sieht. Es wirkt alles sehr 80ger mäßig in eben jenen und das ist definitiv nicht positiv gemeint. Völlig aufgesetzt. Die erste Folge schien vielversprechend und dann war es das. Schade. Schade. Ich werde es weiter schauen, da ich das mit der Schwester noch wissen will. Den Rest, wie es ausgeht, kann ich mir bereits denken.
  • Zum Seitenanfang

Gaius Iulius Caesar

oder kurz: G.I.C.

Beiträge: 44

Danksagungen: 133

95

08.07.2009, 17:57

So, ich habe gerade den VO zu E06 eingefügt.

Außerdem habe ich meinen Part der Übersetzung dieser Folge an sadagares geschickt.
  • Zum Seitenanfang

Schoker Männlich

Gelegenheitssubber

Beiträge: 3 709

Danksagungen: 1743

Wohnort: Region Hannover

Beruf: Elektroingenieur

96

09.07.2009, 15:59



Deutsche Untertitel für


Mental.S01E06.HDTV.XviD-LOL

und

Mental.S01E06.720p.HDTV.x264-DiMENSiON

im Startposting.


Im Namen des Mental-Teams, von denen momentan nur sadagares online ist präsentiere ich euch den Untertitel zur 6. Folge.
TNGS - The Next Generation Subber
  • Zum Seitenanfang

kayjay85 Weiblich

Gastdarsteller

97

10.07.2009, 17:30

super arbeit geleistet!
keine timingprobleme! keine rechtschreibfehler!

super!

großes lob an euch!

freue mich auf den nächsten sub! :thumbsup:
  • Zum Seitenanfang

siralos Männlich

abgeSpaced °v°

Beiträge: 1 900

Danksagungen: 974

Beruf: Student Studienfach: Computational Engineering

98

16.07.2009, 18:27

Ich würde ja gerne einen kleinen Statusbericht abgeben, aber da noch nicht mal ein VO weit und breit zu sehen ist, sieht es ziemlich schlecht aus...

Und morgen ist schon die nächste Folge am Start...
  • Zum Seitenanfang

kayjay85 Weiblich

Gastdarsteller

99

17.07.2009, 15:15

Ich hoffe der VO lässt sich nochmal sehen ;(
  • Zum Seitenanfang

keigel2001 Männlich

~ TV4User.de ~

Beiträge: 7 720

Danksagungen: 938

100

20.07.2009, 20:30



.:: VOs hinzugefügt ::.
  • Mental.S01E07.HDTV.XviD-LOL
  • Mental.S01E07.720p.HDTV.x264-DiMENSiON
  • Zum Seitenanfang