TV4User.de Logo
Die Seite für deutsche Untertitel zu deinen Lieblingsserien
Save MeDracula (2013)Revolution (2012)Marvel's Agents of S.H.I.E.L.D.Private PracticeIn Plain SightRizzoli & IslesNip/TuckJustifiedDads (2013)Killer WomenWitches of East End90210The Vampire DiariesSuper Fun NightTrophy WifeLuckLights Out (2011)Hart of DixieMistresses (US)Being Human (US)Da Vinci's DemonsStargate Universe

[Spoiler] Aktuell: Folge 10

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: TV4User.de - Deutsche Serien-Untertitel | Das Original. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

budni Männlich

Subber-Finest

Beiträge: 128

Danksagungen: 13

Wohnort: HH

Beruf: IFK-A-III

21

26.10.2009, 20:06

Nach den bis jetzt gesehenen Episoden gehe ich davon aus, dass die ganzen 5 Folgen der Pilot war.

Dies ist soweit ja in Ordnung. Eine komplexe Serie brauch einen etwas längeren Start. Mich stören allerdings ein paar Schauspieler. Und mich interessiert auch so ein bisschen, wie das mit den Gegnern aussehen wird. Ich kann mir kaum vorstellen, dass die Gegner nur auf den jeweiligen Planeten sind. Wäre irgendwie langweilig. Ein richtiger Gegner passt aber auch nicht so wirklich. Ich bin auf jeden Fall gespannt. Auch wenn mir bis jetzt SG-1 und Atlantis besser gefallen haben. Da bin ich mal gespannt, wie es weitergeht.
Progresbar Rente
  • Zum Seitenanfang

MatC

Set-Praktikant

22

26.10.2009, 20:52

ich schätze ma, die drehbuchautoren sind auch nicht soooo richtig einig in welcher form der hauptgegner auftauchen wird.

erstmal muss die crew ähnlich star trek voyager... in der neuen galaxie? klarkommen.

wenn es 32symbole gibt und nun das neunte cheffron wählbar gemacht wurde, wieviele galaxien kämen da in frage?

wenn schon das achte cheffron für galaxie-wahl stand? :)

kann mich aber erinnern, dass die ausserirdischen, auf die man in sgu treffen wird, seltener humanoide sein werden.

denn bisher unerforschtes terrain.

also ausserirdische wie in der ersten folge des pilot-films, diese mini-tornado?

fiese tentakel-monster? bestimmt nicht die typischen kleinen 1.20m großen grünen aliens like asgard :)

wahrscheinlich

  Spoiler Spoiler

elementare lebewesen, wie wasser-lebensformen, oder pflanzen-/natur-lebensformen, die photosynthese begünstigen und so die ressourcen-knappheitgefahr deutlich reduzieren.


  Spoiler Spoiler

das hauptproblem der serie wird sein, dass die destiny unentwegt immer weiter von der erde sich entfernt.
  • Zum Seitenanfang

LLive

Kabelträger

23

28.10.2009, 20:43

Ich finde SGU eigentlich wesentlich spannender als die vorher gehenden Serien des Franchise. Klar, ein Hauptfeind ist gewiss nicht schlecht und währe vor allem für die Marke traditionell gesehen von nöten. Jedoch glaube ich, dass gerade in der ersten Staffel, das Schiff selbst die größte Gefahr bleiben wird. Man darf nicht vergessen, es ist groß, alt, außerirdisch und bedarf vieler Wartungsarbeiten. Zudem muss sich die Gruppe erst zueinander finden und da ist ein "Soapgetue" einfach unausweichlich, davon abgesehen ist sowas doch in Mode. ;)

Ich bin zu frieden mit SGU.
  • Zum Seitenanfang

deamon22

Set-Praktikant

24

29.10.2009, 00:12

bisher waren ja alle SG Sparten am Anfang ziemlich träge und nicht besonders, allerdings konnte man immer eine tendenz erkennen. Diese fehlt mir irgendwie in SGU.
Die Schauspieler sind aber auch echt mal voll daneben bisher. Es kommt mir so vor, als ob Freunde und Bekannte im Casting vorgezogen wurden...... Naja vieleicht ist es auch einfach die Sehnsucht nach den alt bekannten Gesichtern.
Aber mal im Ernst, ich hatte eine Bombastische Staffel erwartet und sehe bisher nichts davon. Die Schauspieler sind einfach zu lieblos und bringen keinen richtigen flair auf, bis auf den Obercaptain (dessen Name mir gerade entfallen ist)
Auch finde ich die überschweife zur Erde bissle merkwürdig, bzw die Kommunikation.
In den Alten SG folgen, wurde bei solcher Situation immer alles mögliche versucht um die Leute zurück zu holen, wobei Carter, McKey und Daniel immer nen ansatzt gefunden und verfolgt hatten. Jetzt bei SGU kommt es so rüber, als ob die Erde sagt:" Ok, ihr seit verschollen und was könnnen wir dafür? Geht uns nit auf den Sack und kommt mal alleine klar.".
Dieser "Teamgeist" von "the real SG" fehlt mir ein bissle.
  • Zum Seitenanfang

phoenexia

Set-Praktikant

25

29.10.2009, 14:42

Also meinen Vorrednern muss ich auf jeden Fall zustimmen, was die Protagonisten angeht! Wie ich schonmal sagte bin ich von den Darstellern enttäuscht! Sie bringen kein flair zustande, haben eine teils ziemlich miese Mimik auf Lager und es sind mir ohnehin einfach zu viele. Bei einer solch großen Gruppe, wo alle Darsteller immer mal wieder aufgegriffen werden muss die Darstellung wesentlich deutlicher werden. ICh glaube die Aufnahmen, die sie mit dem "Kino" machen sollen diese Vorstellungen der Darsteller umsetzen, aber das ist doch sehr dünn und man lernt die Personen nicht kennen!
Zu der Aussage das Schiff sei grad jetzt zu Beginn der größte Gegner oder besser ausgedrückt die größte Gefahr für die Personen muss ich zustimmen. Dieses Schiff ist mehr als nur Renovierungsbedürftig..... und birgt absolute Lebensgefahr für alle. Gleichzeitig ist dieses Schiff dann wieder in der Lage trotz seiner gesammelten Schäden in eine Sonne zu fliegen und Energie zu tanken....wie geht das? Was soll denn bitte die Schlide durchbrechen, wenn diese sogar kein Problem damit haben in die Sonne einzudringen?! Ich bin kein Physiker und hab auch keine VOrstellung davon was der Unterschied zwischen der Energie innerhalb der Sonne und zum Beispiel den Energiewaffen der Asgard....aber bei diesen Schilden dürfte doch eigentlich nichts durchkommen.....und im Vergleich dazu steht dann der Schild in Atlantis, der eigentlich immer wenig Energie hatte (wie die Destiny ja auh schon wieder) aber im Vergleich nicht Ansatzweise so stabil war....Logikfehler innerhalb der Serie?

Zum Thema Erde: wie sollen die ihnen denn auch helfen? Rush hat doch selbst gesagt, dass der Planet (folge 1+2) der einzige war, der die nötigen Anforderungen erfüllte.....ZPMs um die Energie auszugleichen haben sie wohl auch eher weniger ( die haben ja nicht mal genug um Atlantis zurückzuschaffen....)! Jedoch stimme ich zu, dass O´Neill wirklich ein wenig arg herzlos dargestellt wird....das ist normalerweise nicht so seine Art (find ich in Anlehnung an SG1 zumindest)
Fassen wir das Problem zusammen: die Erde kann keine Hilfe bieten, in keinster Weise, ich denke mal selbst die Erdenraumschiffe könnten die Strecke nicht in unter 1000 jahren zurücklegen, trotz Hyperraum...(3 Wochen Reise [glaube zumindest es waren 3 wochen] bis Pegasus und Pegasus ist im Vergleich zur Destiny noch seeeeeehr nah an der Erde dran!!)

Aus Rush werd ich jedoch auch nicht schlau....für mich kommt er schon fast so ein bissal wie nen psychisch gestörter Mensch rüber: Seine Frau/ Familie ist tot und das einzige im Leben, was er noch für wichtig hält ist die Destiny und um diese stabil zu halten und seinem Leben einen Sinn zu geben geht er über Leichen....ob das nun absolut daneben ist weiß ich nciht, aber ich halte diese Person nicht für zurechnungsfähig teilweise.....bestes Beispiel war die letzte Folge, denn er hatte vorher einfach keine Ahnung dass das Schiff das tun würde, zumindest war dafür kein Anzeichen in irgendeiner Weise zu sehen.

Na komm schon SGU nutz deine Chance und zeig uns, dass es sich lohnt zu dir zu halten
X( SG1 und SGA wurden auch mit jeder Staffel besser!
  • Zum Seitenanfang

MatC

Set-Praktikant

26

29.10.2009, 17:30

als hauptfeind könnt ich mir ein anderes imperium einer zivilisation vorstellen.

bisher wohin die destiny fliegt, gibt es keine stargates ? oder kurz vor ihrer "nase" werden diese aufgebaut.

nun ist die frage: kann ein andere zivilisation in der lage sein, sich im weltall auszubreiten unabhängig von stargates?

stelle mir vor, dass die destiny irgendwann, in ein Hoheitsgebiet reinfliegt, und ihre Missionsprotokolle durchzusetzen hat.
dann wird spätestens action aufkommen, wenn die crew, ständig von ressourcen-knappheit gepeinigt, gejagt werden.

denn welche zivilisation würde nicht gerne ein schiff unter die kralle bekommen, die stargates produziert, diese in kleinere schiffe transportiert und als sonden nach vorn abschiesst. könnte man solch ein schiff kontrollieren, wäre man in der lage die Reisezeit innerhalb des eigenen imperiums deutlich verkürzen, und Imperium-Hoheit weiterausdehnen. Planeten mit Rohstoffen kolonisieren, etc.

Denke deshalb versucht das Stargate Center zum einen Teil, nicht ihre Leute zurückzuholen, sie wollen, dass diese das Schiff herbringen, es unter Kontrolle bringen, die Missionsprotokolle und Steuerung überschreiben. Und zeitlich gesehn, ist die Storyline von SGU 10Jahre nach Ende v. SG1? btw. 5Jahre nach Ende SGA.

Die Uniformen sind anders, es finden regelmässig Antiker-Persönlichkeits-tausch-Kommunikation statt. Um am Ende uns Zuschauer nicht komplett zu verwirren, sind die eigentlichen Schauspieler auf der Erde zu sehen, um sich von ihren Familienangehörigen zu verabschieden.

ONeill mag herzlos sein, aber das wird glaub ich auch vorausgesetzt, damit die übrigen Schauspieler als Führungskräfte ständig sich weiterentwickeln können.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MatC« (29.10.2009, 17:35)

  • Zum Seitenanfang

phoenexia

Set-Praktikant

27

30.10.2009, 01:08

Ich wüsste gern wo mein Vorredner die Infos her hat, dass SGU 10 Jahre nach ende von SG1 und 5 nach SGA spielt.... das hab ich bisher noch nirgends gelesen, aber würde nen Link zu solchen Backgroundinfos jederzeit mit Kusshand nehmen^^

Das Ziel der Erde, die Destiny in ihre Gewalt zu bringen und zurück zur Erde zu fliegen kann ich mir nicht vorstellen....das klingt äußerst unrealistisch, denn die Destiny würde ewig brauchen, glaube kaum, dass die nen Hyper-drive haben und selbst damit würds zu lange dauern!

Aber eine sehr interessante Sache ist mir ncoh eingefallen, die mich ein wenig wundert: Wenn die schon die lustigen Kommunikationssteine benutzen, warum zum Geier werden dann nicht einfach nen paar wissenschaftler transferiert, die beim erkunden udn reparieren der Destiny helfen können?! Das wäre doch nun wirklich kein Problem....muss ja nicht Carter oder McCay sein, aber das sind ja auch nicht ihre einzigen hochrangigen Antiker-Experten würd ich mal denken vor allem nicht 5 jahre nach SGA!! Also das käme für mich nem inhaltlichen Fehler gleich....aber vielleicht kommt sowas ja noch, bin ja schon noch gespannt, was noch so alles kommt....die Neugierde hält mich an der Serie :-D
  • Zum Seitenanfang

28

30.10.2009, 01:32

Und zeitlich gesehn, ist die Storyline von SGU 10Jahre nach Ende v. SG1? btw. 5Jahre nach Ende SGA.
stimmt ja garnicht!! :)

Zitat


Im Jahr 2009 gelangt eine Gruppe von Menschen mit Hilfe des neunten Chevrons von der Ikarus-Basis aus an Bord der Destiny, die immer noch ihren Auftrag erfüllt und einem mehreren Raumschiffen folgt, welche Stargates im Universum verteilen. Doch der Rückweg ist für die Gruppe versperrt und die Programmierung der Destiny lässt sich nicht verändern. Immer tiefer dringt das Schiff in das Universum vor und springt automatisch zum nächsten Zielort. Wer den Abflug verpasst, ist gestrandet in der Unendlichkeit ohne Hoffnung auf Rückkehr.
Quelle: Stargatewiki
"Es ist nicht der Sturz der dich tötet. Sondern der plötzliche Stopp am Boden."
  • Zum Seitenanfang

LLive

Kabelträger

29

30.10.2009, 02:41

Wie viel Logik braucht man den bitte in ner SciFi- Serie. Is mir doch wurscht wo da Fehler und Lücken sind. So lange das Zeuch unterhält ist es doch gut. Das ist aber nur meine Persönliche einstellung zu Film und Fernsehn. Ganz davon abgesehen soll SGU zugleich auch eine Art reboot sein, da sind konzeptionelle Änderungen im Franchise unausweichlich.

Ich weis garnicht was alle gegen den Cast haben. Es gibt eben relativ viele neue Gesichter und einige haben noch nicht so viel Erfahrung, das wird mit der Zeit aber anders. Die ersten MacGyver Folgen werden auch nicht gerade von herrausragender Schauspielkunst geprägt. Hinzu kommt, dass in immer mehr neuen Serien, ehemalige Kinomenschen mitspielen. Wir sind mitlerweile einfach "besseres" gewohnt. Mich stört eigentlich nichts am Cast.
Außerdem finde ich die Serie rein Optisch wesentlich besser als SGA. Vielleicht stört mich da auch nur dieses entsetzliche Blau.^^

Naja, ich diskutiere recht ungerne über Qualität und Cast von Serien/Filmen. Da hat sowieso jeder eine andere Meinung und für sich selbst natürlich recht. ;)
  • Zum Seitenanfang

MatC

Set-Praktikant

30

30.10.2009, 09:57

Und zeitlich gesehn, ist die Storyline von SGU 10Jahre nach Ende v. SG1? btw. 5Jahre nach Ende SGA.
stimmt ja garnicht!! :)


deshalb hab ich auch extra nen ? hinter SG1 gesetzt :)


gut vielleicht hab ich mich mit den Zahlen zu hochgeschätzt :D
Und der Verlauf der Storyline abzuschätzen, ist ja ma nicht schwer :)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MatC« (31.10.2009, 09:26)

  • Zum Seitenanfang

phoenexia

Set-Praktikant

31

09.11.2009, 02:38

Wer auch immer die Idee hatte, dass die Erde die Destiny haben will hatte wohl doch recht^^ Ich bin zwar immer unsicherer wie mit der Person des Dr. Rush umzugehen ist, aber es macht mir doch schon etwas mehr Spaß diese Serie zu gucken, vor allem dank des wunderbaren unverhohlen schäbigen Grinsens des guten Rush.....son richtiges kleines Ar*** aber auf eine doch nicht ganz unsympathische Art und Weise! Ich geb der Serie noch Zeit sich zu behaupten, Folge 7 war ja nun doch ganz funny, vor allem die Erotikszene war zum Schreien komisch..... :thumbsup:
  • Zum Seitenanfang

32

11.11.2009, 16:43

Yep diese folge war nicht schlecht obwohl ich ab und zu gesagt habe oh man wann kommt endlich bischen action rein...Ich fande es richtig gut wie rush am ende alle verarsch hat aber wie du auch sagst phonexia ich habe echt kein plan wie ich ihn einschätzen soll...ich denke rush weist mehr als es zu gibt... was auch intressant ist was col telfort bei col young frau sucht oh man ich kann es mir schon vorstellen was passieren wird also es wird richitg fetzten die nächste folgen ich hoffe es kommt auch viel mehr action und nicht nur 5min für eine folge das ist zu wenig...naja abwarten....
  • Zum Seitenanfang

DaK1lla

Set-Praktikant

33

12.11.2009, 00:50

Also ich muss sagen, das die Folge etwas besse ist als die vorherigen, aber immer noch weit unter dem bisherigen von SG-1 und SGA... Rush ist das einzig coole an SGU (ich sehe ihn als so ne Art Dr. House im Stargate-Franchise an). Aus dieser Figur kann man echt was machen. Aber wieder ist in dieser Folge viel zu viel Schmalz!!! Ich kanns echt so lagsam nicht mehr sehen... Action? die 3 Minuten waren es aber nicht wert die Folge zu sehen! Story: naaaaaaaaaaaja... war ja klar das es scheitert, sonst wätr die Serie ja schon rum und wir hätten des grauen hinter uns! Also ich geb dieser Folge maximal 10 Punkte (auf ner Skala von 1-100!!!) und somit ist sie die beste der Staffel bisher....

Ich find SGU einfach nur erbärmlich!!!
  • Zum Seitenanfang

Der Typ

Kabelträger

34

12.11.2009, 06:28

Wie könnt ihr SGU mit SG1/A vergleichen? Dort haben die Teams eine Basis, von der Sie die Galaxie durchstöbern. Von der Destiny aus geht das nicht. Man kann nicht durch das Gate stiefeln und erwarten, dass auf der anderen Seite plötzlich ein Dorf mit Menschen ist, diese wurden ja, wenn ich es richtig verstanden hab, von den Alteranern nach den Gates verteilt. (höchstens, WENN sie sich mal auf einer Art Rückflug befinden sollten ein Alteranerstädchen oder eine lustge Galaxie mit menschlichem Leben, wobei das den Rahmen der Serie sprengen würde.)
SGU ist eben Lostlastiger - persönliche Probleme der einzelnen Chars. Wers nicht mag, muss eben wegschalten. ^^
  • Zum Seitenanfang

MatC

Set-Praktikant

35

14.11.2009, 13:39

kennt ihr Populus ? oder Age of Empires I ? da gabs diese Geräusche von den Priestern, dieses HULULULU HULUULULUU... 8o

genau so geh ich grad ab :thumbsup:

Dank Folge 8 von SGU.


Einer der besten Folgen überhaupt, sehr actiongeladen, und kompliziert und und und und WhoA

Angucken ! unbedingt angucken ! Die Serie läuft nun heiß daher. :D
  • Zum Seitenanfang

kreanos

Kabelträger

36

14.11.2009, 14:42

habe bisher jeden sg-ablager geschaut und muss sagen mir gefällt das ganze setting diesmal noch besser als bei zuletzt sga. einfach düsterer, beklemmender und natürlich auch emotionaler. wohin sich die serie entwickelt bleibt natürlich abzuwarten - ich war bisher zumindest bei jeder episode mit spannung dabei.
  • Zum Seitenanfang

37

15.11.2009, 01:54

Diese Folge war absoluter Mist!
Ich kann nicht verstehen wie manch einer sich so einen Dreck ansehen kann.

Diese Serie ist für mich gestorben, hoffentlich wird sie abgesetzt.....
  • Zum Seitenanfang

38

15.11.2009, 16:19

Diese Folge war absoluter Mist!
Ich kann nicht verstehen wie manch einer sich so einen Dreck ansehen kann.

Diese Serie ist für mich gestorben, hoffentlich wird sie abgesetzt.....
Ah, k nur weil sie dir nicht gefällt wird sie abgestetzt?

Biste Obama xD :yeah: :yeah:


Zurück zum Topic:

ENDLICH mal ne gute Folge ^^

hoffe es geht so weiter
  • Zum Seitenanfang

DaK1lla

Set-Praktikant

39

16.11.2009, 04:52

Also sogar ich fand die Folge besser. Hat was von der alten SG-1-Manier.

Aber die 1.07 muss ja bei der Ausstrahlung richtig schlecht abgeschnitten haben, was einen einbruch der Quoten zur Folge hatte! Wenn das so weitergeht und dann noch die Ungewissheit über die Zukunft von MGM sehe ich bisher KEINE zweite Staffel von SGU! Sogar die Filme von SG-1 und SGA sind ja derzeit auf Eis gelegt!

Quotenquelle:
http://www.stargate-project.de/stargate/…e=news&news=272

MGM-Verkauf?!
http://www.deadline.com/hollywood/report…ios/#more-18565
  • Zum Seitenanfang

40

22.11.2009, 10:50

Is ja voll der Fehler

Aber wenigstens sorgt die gute Musikalische untermalung für etwas spannung.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ladysmen217« (22.11.2009, 11:03)

  • Zum Seitenanfang