TV4User.de Logo
Die Seite für deutsche Untertitel zu deinen Lieblingsserien
2 Broke GirlsThe ShieldRingerTouchThe Good WifeThe Walking DeadModern FamilyThe ConfessionEnlistedCougar TownIn Plain SightHouse of Cards (2013)Black SailsSleepy HollowCopperRookie BlueMad LoveThe MentalistIt's Always Sunny In PhiladelphiaThe Client ListThe AmericansMelissa And JoeyGirls

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: TV4User.de - Deutsche Serien-Untertitel | Das Original. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

DeutscheMark Männlich

~ TV4User.de ~

Beiträge: 3 537

Danksagungen: 1345

Wohnort: Mittelfranken

Beruf: Fachinformatiker, Grafiker & iOS-App-Entwickler :)

1

20.09.2011, 07:39

Two and a Half Men S09E01 - Talkthread

Ich muss zugeben Two and a Half Men bisher nicht wirklich verfolgt zu haben und war jetzt trotzdem heiß darauf zu erfahren, wie man die Geschichte mit Charlie beenden und in eine neue Ära nach ihm lenken würde und was soll ich sagen: Ich fands ziemlich gut.

Zum einen wurde mit Charlie ordentlich abgerechnet. Die Folge beginnt in der Kirche zu Charlies Beerdigung, viele seiner Verflossenen sind anwesend und viele scheuten sich nicht zu sagen, was sie über Charlie denken. :) Besonders klasse fand ich dabei Alan, der die Rede hielt und dabei ständig von Charlies Frauen unterbrochen wurde. Dass dabei Charlies Mutter ebenfalls zu Wort kommen wusste, war klar. Insgesamt eine klare Abrechnung mit Charlie Sheen, dem man hier alle möglichen Worte an den Kopf knallt. ^^ (Sinngemäß: Alan sagt, dass Charlie uns eine Menge gegeben hat und alle seiner Frauen kontern mit allen möglichen Geschlechtskrankheiten :D)

Nun, dann war Alan mit Charlie, der per Postservice in der Urne angeliefert wurde (grandios ^^) und in einem Schreckmoment, als unser neuer ganzer oder auch halber?! Mann Walden durchnässt im Fenster stand, dabei Charlies Asche wunderschön in die Luft und damit auf den Boden schleudert. Besser kann man mit einem alten Charakter, der gefeuert wurde nicht umgehen und gleichzeitig einen neuen einführen. Charlies Asche dann aufzusaugen mit einem Staubbuster und ihn damit aufzubahren war ebenfalls grandios. Ich denke wir werden die Asche im Buster noch weiter sehen. Zumindest noch die nächste Folge. Find ich insgesamt aber sehr gut gelöst. :D

Dann Walden, der hier als trauriger Milliardär, die gerade erst eine Trennung hinter sich hat und versucht hat, sich im Liebeskummer im Meer das Leben zu nehmen. Er findet sich recht schnell bei Alan zurecht und geht auch schon auf die erste Sauftour mit Alan, bei dem natürlich Weiber aufgerissen werden. Walden ist sich anschließend auch nicht zu schade Alan links liegen zu lassen und sich alleine mit den beiden Chicks zu vergnügen, was Alan natürlich gleich bekannt vorkommt. :D

Alles in allem meiner Meinung nach ein sehr gelungener Auftakt der neuen, alles verändernden Staffel.

Jetzt würde ich gerne mal von jemanden, der TAAHM seit Beginn verfolgt, wie er diesen Staffelauftakt empfindet und wie die neue Figur Walden für euch rüberkommt?
  • Zum Seitenanfang

Drenton Männlich

Back in Action

Beiträge: 954

Danksagungen: 1680

Wohnort: Wien

Beruf: Programmierer

2

20.09.2011, 08:12

auch wenn walden im ersten augenblick das totale gegenteil von charlie zu sein scheint, ändert sich das doch schnell. alan macht aus ihm einen charlie. er bringt ihn zum trinken und zum frauen aufreissen. ich glaube, nach ein paar folgen haben wir einen zweiten charlie :-)

mfg Drenton

edit: wird die serie bei uns nun "mein cooler onkel walden" heissen? :-)
  • Zum Seitenanfang

Tony DiNozzo Männlich

WEB-DL Fanboy

Beiträge: 3 713

Danksagungen: 180

Wohnort: Hessen

Beruf: Student

3

20.09.2011, 08:49

edit: wird die serie bei uns nun "mein cooler onkel walden" heissen? :-)


Die gehen jetz wohl endlich auch zu Two and a half Men, is längst überfällig :D
  • Zum Seitenanfang

m106

Set-Praktikant

4

20.09.2011, 14:24

Ich fand die Folge auch nicht schlecht. Es war zwar anders, so ganz ohne Charlie, aber mal abwarten wie es weiter geht!
  • Zum Seitenanfang

Danny2009 Männlich

All Hail the King

Beiträge: 4 282

Danksagungen: 514

Wohnort: Berlin

Beruf: Justiziar

5

20.09.2011, 16:01

Nun, als Fan seit dem Beginn seh ichs recht zweigeteilt.

Ich hab mich beim gucken die ganze Zeit sehr unwohl gefühlt. Charlie nicht mehr zu sehen, ist einfach ungewohnt. Fehlen tut er definitiv. An sich hatte die Szene in der Kirche zwar witzige Momente, aber da es ja jetzt nicht "nur" gespielt ist (was ja in ner Folge mal der Fall war) hätte ich mir schon ein wenig mehr Emotionalität gewünscht. Aber Chuck wollte das sicher nicht, so konnte er schön mit Charlie (in doppeltem Sinne) abrechnen.

Am besten war noch der Auftritt Russels, der hat am besten gepasst, den Rest der Kommentare der Verflossenen fand ich zwar schon amüsant, aber absolut "over the top".

Viel zu kurz war dann endlich mal die sentimentale Stelle, als Alan mit der Urne von Charlie spricht. Selbst hier gönnt Chuck der Folge nicht nen Moment länger Ruhe, was ich sehr schade finde. Immerhin sind sie trotz allem Brüder...

Auftritt Walden! Okay, ich find ihn bisher okay. Am besten war die Sache in der Bar, weil es faktisch ne komplette Parodie auf alles bisherige Folgen ist. Kenner der Serie sollten sich hier absolut amüsieren (dürfen), ohne dass es unfair gegenüber Charlie wäre. Zumindest ging mir das so durch den Kopf, wie gesagt, ist halt sehr ungewohnt. Im Übrigen gebe ich Drenton recht, Walden wird sich zu nem Charlie entwickeln. Zwei Alans würden auch nicht in die Serie passen.

Rundum dämlich ist Jakes Auftritt. Essen und Furzen. Das ist "Unterschichtencomedy" (no offense) vom Feinsten (und genau das, was alle Nichtkenner von TAAHM eh schon halten, sowas macht es nicht besser). Das war lustig als er 10 war, aber nicht mit 17. Sry, aber das ist absolut nicht lustig, sondern nur peinlich und dämlich.

Amüsant war der Cameo von John Stamos, der ja im Gespräch war, Charlie zu ersetzen. Auch der Auftritt von Dharma und Greg (wenn sie es waren, Namen wurden ja nicht genannt ^^) war sehr genial, (kurzer Logikexkurs-->) wenngleich Jenna Elfman ja schon in S01 nen Gastauftritt hatte, was ihren Auftritt hier als Dharma unsinnig erscheinen lassen würde. Selbst wenn sie es nicht war, müsste sie sich als Figur im TAAHM-Universum an das Haus erinnern, aber den Joke brachte Chuck nicht. Naja, wie dem auch sein, lassen wir die Logikfragen beiseite. ^^ (Denn dann müsste der Gastauftritt von Judy Greer in den nächsten Folgen auch als unlogisch erklärt werden. Frage mich, ob der Zuschauer manchmal für blöd gehalten wird... :S)

Nun ja, ich guck definitiv weiter. Es ist im Prinzip wie ne Pilotfolge gewesen, alles sehr eilig und überhetzt. Das muss sich noch finden. Wer weiß, vielleicht wirds ja. Charlie vermisse ich troztdem weiterhin, er hat die Serie zusammen mit Jon schon ausgemacht.


>> Breaking Bad, AMC <<
Series Felina - September 29, 2013
  • Zum Seitenanfang

exizor Männlich

Do as I say, not as I do!

Beiträge: 1 020

Danksagungen: 860

Wohnort: Niederrhein

6

20.09.2011, 17:20

Ich weiß noch nicht, wie ich die Figur "Walden Schmidt" finden soll. Besonders viel hat er ja noch nicht gerissen, ist aber auch die erste Folge.
Wie von Danny schon gesagt, waren die Cameos echt witzig, wobei mir erst nach der Szene aufgefallen ist, wer das war. :D
Im Großen und Ganzen scheint Charlie Alan etc. am Arsch vorbeizugehen.
Naja Genaueres werden wir die nächsten Wochen sehen. :)

  • Zum Seitenanfang

CallMeTheDevil Männlich

Arbeitsloser Subber

Beiträge: 386

Danksagungen: 92

7

21.09.2011, 16:45

Ich will jetzt nicht sagen das die Folge schlecht war, aber wirklich vom Hocker hat sie mich nicht gehauen.

Ashton Kutcher, der sich erst umbringen will weil seine Frau ihn verlassen hat, hat kurz danach Sex mit 2 Frauen die er nicht kennt, etwas schnell aber gut, ist halt ne Pilotfolge.

Ich muss aber ehrlich sagen, dass ich auch hin und wieder drauf gewartet habe, dass Charlie einfach so durch die Tür kommt und das ganze wieder nen Taahm Flair bekommt, aber erstmal abwarten was die nächsten Folgen so bringen werden.
..:: [Subber im Ruhestand] ::..
Liebe steht für:
>>> Leck Ihm erstmal beide Eier <<<
  • Zum Seitenanfang

8

21.09.2011, 16:59

Also ich fand die Anfangsszene richtig Klasse...mehr Emotionalität,naja ist ne Comedyserie war schon ok so finde ich !

Aber Ashton Kutcher ich kann über ihn irgendwie nicht Lachen,werde noch 2-3 Folgen gucken aber denke das wars danach für mich.
  • Zum Seitenanfang

Danny2009 Männlich

All Hail the King

Beiträge: 4 282

Danksagungen: 514

Wohnort: Berlin

Beruf: Justiziar

9

21.09.2011, 17:13

mehr Emotionalität, naja ist ne Comedyserie

Ja, nur scheinbar scheint es niemanden zu kratzen, das Charlie weg ist. Und das kann schlicht nicht sein, hier rechnet Chuck Lorre einfach ab und schreibt das Skript so. Sicher, er wurde von Charlie beleidigt usw, aber was er hier abzieht entspricht nicht den Charakteren der Serie und schon gar nicht Jons Charakter Alan. Von Trauer keine Spur.


>> Breaking Bad, AMC <<
Series Felina - September 29, 2013
  • Zum Seitenanfang

envoi Männlich

(╯°□°)╯︵ ┻━┻

Beiträge: 341

Danksagungen: 67

10

21.09.2011, 17:21

Ich fand die erste Folge sehr positiv, vorallem wundert es mich, dass soviele Leute gehatet haben jedoch knapp 27 Millionen Zuschauer den Piloten geguckt haben.

Ich freue mich schon wie es weiter geht & wie sich der Charakter "Walden Schmidt" entwickeln wird, ein neuer Charlie muss ja schließlich her !
  • Zum Seitenanfang

Sedro

Kabelträger

11

21.09.2011, 19:51

Die Anfangsszene war richtig erbärmlich. Hier hat Chuck Lorre wieder mal seinen wahren Charakter gezeigt und Charlie richtiggehend fertig gemacht. Mit den Krankheiten und dem Abgang. Ein wenig Respekt hätte Lorre sicherlich zeigen können, Charlie Sheen ist durchgedreht - Chuck Lorre nicht, was das wohl seinen Charakter sagt...

Von Walden hat man noch nicht viel gesehen, und wenn doch, wars verpixelt. Kurzum spielt er einen emotionalen Idioten der sich umbringen will weil eine andere ihn verlassen hat und schiebt in der gleichen Nacht noch einen Dreier. Ausserdem fehlt mir Charlies Humor, der gewisse unterschwellige Sarkasmus. Naja, ich denke Two and a half Men ist tot, jedenfalls für mich.
  • Zum Seitenanfang

12

22.09.2011, 07:01

Ja, nur scheinbar scheint es niemanden zu kratzen, das Charlie weg ist. Und das kann schlicht nicht sein, hier rechnet Chuck Lorre einfach ab und schreibt das Skript so. Sicher, er wurde von Charlie beleidigt usw, aber was er hier abzieht entspricht nicht den Charakteren der Serie und schon gar nicht Jons Charakter Alan. Von Trauer keine Spur.

Jaa da geb ich dir vollkommen recht ! Aber das Chuck Lorre Charakterlich nicht ganz einwandfrei ist wusste man ja vorher,scheint doch alles sehr sehr an seinem Ego gekratzt zu haben und das war halt seine Art sich zu Rächen
  • Zum Seitenanfang