TV4User.de Logo
Die Seite für deutsche Untertitel zu deinen Lieblingsserien
Battlestar GalacticaOne Tree Hill24 - Twenty FourBored To DeathWilfred (US)HomelandBeauty and the Beast (2012)666 Park AvenueHungRizzoli & IslesCapricaGracelandRobin Hood (2006)Franklin & BashBent90210ZombielandCSI: Crime Scene InvestigationHuntedHow I Met Your MotherThe Client ListAre you There, Chelsea?The Originals

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: TV4User.de - Deutsche Serien-Untertitel | Das Original. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

cro1290

Kabelträger

1

28.09.2008, 10:48

Eure Meinung zur 4ten Staffel von SN

Hallo liebe SN-Fans 8)
Nun läuft ja die 4te Staffel schon seit dem 18.09. und es sind bisher 2 Folgen ausgestrahlt worden. Mich würde mal interessieren, wie euer erster Eindruck zur 4ten Staffel ist. Ich persönlich finde sie super klasse und sehr spannend...so wie alle anderen Staffeln natürlich auch. Aber trotzdem muss ich sagen, das es meiner Meinung nach, bisher die beste Staffel ist :thumbsup: Die Autoren haben wirklich super Arbeit geleistet. ;) Hoffe natürlich, dass es auch nach dem Ende der 4ten Staffel, noch viele weitere spannende Staffeln geben wird. Hat irgendwie immer ein spannendes Ende, so dass man umbedingt sofort weiter schauen möchte :P
Naja genug geredet...nun zu euch...was haltet ihr von der neuen 4ten Staffel? :)

Freue mich auf eure Antworten :thumbup:
LG cro1290
  • Zum Seitenanfang

SubOptimal Männlich

Subberman

Beiträge: 465

Danksagungen: 1344

Wohnort: Hauptstadt

Beruf: Selbstständig

2

28.09.2008, 12:19

Resümieren wir mal. ;)

Die erste Staffel beschäftigte sich natürlich mit der Wiedervereinigung der Winchester-Brüder. Wir hatten das "Monster der Woche" und die zarte Andeutung eines Handlungsbogens, die Suche nach dem "Gelbäugigen Dämon". Gleichzeitig jagte man quasi Daddy hinterher.

Die zweite Staffel machte dort weiter, wir lernten mehr und mehr Leute aus der Jäger-Szene kennen, und die Brüder kamen ihrem Erzfeind immer näher. Am Ende dieser Staffel kam es dann zum Showdown mit dem YED, doch der Sieg hatte seinen Preis. Statt sich der verdienten Ruhe hingeben zu können, ging es für die Winchesters erst richtig los. Hier wurde aber auch schon der Grundstein für die 4. Staffel gelegt, denn das Konzept "Hölle" wurde immer konkreter.

In der 3. Staffel mussten die Jungs erst einmal aufräumen. Mit der Öffnung des Höllentores haben sie ein ganz schönes Chaos verursacht und buchstäblich biblisches Unheil heraufbeschworen. Doch es gibt auch neue Verbündete, sogar aus einem unerwarteten Lager. Und natürlich ist da noch die Sache mit Deans Pakt. Vor allem Sam ist wild entschlossen, seinen Bruder nicht in die Hölle kommen zu lassen, während Dean sich mit der Tatsache anscheinend abgefunden hat, schließlich steht weiterhin das Wohl vom kleinen Bruder auf dem Spiel.

Bedingt durch den Autorenstreik ist die Staffel relativ kurz geraten, doch ich persönlich finde, das hat ihr gut getan. Dadurch war alles etwas kompakter und schritt schneller voran. Der Cliffhanger war natürlich brutal und lud zu wilden Spekulationen im Fandom ein.

Damit sind wir bei Staffel 4. Die beiden ersten Folgen weisen ganz klar die gewohnte Qualität auf. Der Rahmen wird konsequent erweitert, denn wenn es die Hölle tatsächlich gibt, dann muss es auch den Himmel geben. Der klassische Kampf zwischen "Gut" und "Böse".

Was haben wir zu erwarten?

Meiner Meinung nach, ist Castiel genau der, für den er sich ausgibt: ein Engel des Herrn. Er gehört also zu den Guten. Das Problem ist nur, wer definiert hier eigentlich "Gut" und "Böse". Die beiden Begriffe sind ungeheuer subjektiv und werden im Grunde nur vom sozialen, gesellschaften Umfeld definiert. In userer Gesellschaft ist es "böse" einen Menschen zu töten. Aber nicht immer, es gibt "gute" Gründe es doch zu tun. Gott ist für uns der Inbegriff des Guten, doch verstehen wir ihn wirklich?

Wie es Castiel in der zweiten Epsiode schon sagte, es gibt da ein "größeres Bild", ein "Gesamtbild". Was also "gut" für das Ganze ist, kann für den Einzelnen oder eine ganze Gruppe von Individuen unfair oder schlecht sein. Für Gott könnte sich die Sache also so darstellen: Selbst wenn bei diesem Kampf eine ganze Generation drauf geht oder zumindest stark zu leiden hat, ist es insgesamt immer noch gut, wenn der Feind besiegt wird und die Menschheit als solche überlebt.

Das wäre ein mögliches Gesamtbild, aber würden wir als Betroffene das auch so "gut" finden?

Reichlich Stoff für Konflikte, auch in den eigenen Reihen. Ich freue mich darauf...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »SubOptimal« (30.09.2008, 11:00)

  • Zum Seitenanfang

sadagares Weiblich

*Fangirly*

Beiträge: 142

Danksagungen: 8

3

30.09.2008, 09:50

Erstmal, das von dir, SubOptimal, war bis jetzt eine der schönsten Resümees, die ich gelesen habe und verleitet mich dazu, auch meinen Senf dazu zugeben.

Vorneweg möchte ich sagen, dass ich zu den Leuten gehören, die unbeschreiblich enttäuscht von Prison Break sind, waren und es immer noch sein werden. Irgendwie bin ich mit der gleichen Einstellung zu Supernatural rübergegangen, dass dies wohl genauso wird und wurde wirklich eines anderen belehrt.

Die Sache mit Castiel hat mich wirklich aus den Socken gehauen. Ich bin ja schon ein großer Fan der Folge, aus der dritten Staffel, mit dem angeblichen Engel - sorry, mir fällt grad partout nicht der Name ein, aber Knocking on Heavens Door lief am Ende. Ein großes Hut ziehen vor den Drehbuchautoren, die wirklich, wirklich gut mit dem Thema umgehen, denn man muss sagen, dass diese Gott, Teufel Sache sehr oft ins lächerliche gezogen wird.

In der letzten Folge, als Dean in der Küche abermals auf Castiel trifft, ich hatte eine permanente Gänsehaut. Allein der Schauspieler ist grandios und besser noch die Dialoge. Wie du, SubOptimal, bereits gesagt hast, was ist eigentlich gut und böse? Mir hat mal ein Pfaffer (!!) eine interessante Sache gesagt, die hier sehr gut passt:
Was Gut und Böse ist? Gott entscheidet, in welche Richtung ein Mensch zu gehen hat, denn er leitet sie, das Schicksal, die Hand Gottes entscheidet. Menschen werden zu Mördern, tun anderen Menschen seelisch und physisch weh. Aber was tut der Teufel? Er bestraft die Bösen, die anderen kommen ja in dem Himmel.

Ebenso ist es eine Tatsache, wenn man an Gott glaubt, dass man auch an den Teufel glauben muss. Ying und Yang. Der Inbegriff des Lebens.

Nun bleibt natürlich die Frage offen, wie sie mit dem Teufel umgehen. Ich ahne jedoch, dass sie die Originalgeschichte nehmen, mit dem verstoßenen Engel und wenn sie das tun, dann werde ich vor Freude vielleicht sogar weinen *lach*

Fazittechnisch:
Staffel 4 macht da weiter, wo Staffel 3 aufgehört hat und ist sogar noch ein Quentchen besser geworden. Einzig allein mit der neuen Ruby kann ich mich noch nicht wirklich anfreuen, aber sie kriegt ihre Chance. Und die letzte Folge? Die Kinder waren irks gruselig, aber das haben Kinder sowieso an sich.
  • Zum Seitenanfang

4

03.10.2008, 20:55

WOW,die 4.Staffel fängt mit den ersten 3 Episoden schon genial an! 8o
Es wird immer verzweigter,ich versteh jetzt manches mehr und es ergibt sich ein Gesamtbild.Ich meine Azazels richtiger Plan,die Apocalypse,Engel,Lilith usw. :thumbsup:
Wenn ich alle Staffeln bewerten müsste: 1.Staffel=2+ :)
2.Staffel=1- :D
3.Staffel=1+ :thumbsup:
4.Staffel=1++ 8o
  • Zum Seitenanfang

na toll Männlich

TV is visual heroin

Beiträge: 1 352

Danksagungen: 1272

Wohnort: Gondolin

Beruf: Schüler

5

03.10.2008, 21:54

Die neue Staffel hat imho zwar nicht so toll angefangen, aber seit der 3. Folge bin ich wieder mit dabei. Einfach nur genial, Dean trifft seine Mutter, lernt etwas über die Familie, wirklich toll.
Allerdings gefällt mir der voraussichtliche Kampf zwischen Dean und Sam nicht, mochte die beiden zusammen eigentlich lieber.

Aber die erste Staffel war eindeutig die beste. Gerade die neuen Fälle von Folge zu Folge haben mir gefallen. Spätestens seit der 3. Staffel fällt sowas ja komplett raus. Aber liegt wahrscheinlich am gekürzten Budget.

Zitat von »Jacob Grimm (1854)«

den gleichverwerflichen misbrauch groszer buchstaben für das substantivum, der unserer pedantischen unart gipfel heißsen kann, habe ich […] abgeschüttelt.


Zitat von »Arthur Kudner«

Never fear big long words. Big long words mean little things. All big things have little names,
Such as life and death, peace and war, Or dawn, day, night, hope, love, home. Learn to use little words in a big way. It is hard to do,
But they say what you mean. When you don't know what you mean, Use big words-- That often fools little people.
  • Zum Seitenanfang

jpsala

Kabelträger

Beiträge: 1

Wohnort: berlin

6

04.10.2008, 13:03

Meinung

Die Entwicklung der Staffeln ist einfach grandios!

An der 4.Season (bisher), mag ich besonders, dass ohne diesen großen Effekt Tara,
ein so ernsthafter, düsterer und spannender Storyfluss erzeugt wird; so ran schleichend, kriechend!
Die reife Herangehensweise an das Thema "Gott und Teufel" anspielend auf "Gut und Böse"
rundet das alles noch ab.

Zum eigentlichen Inhalt bzw. die Auslegung davon, hat Suboptimal und sadagares schon einiges
geschrieben, mit dem ich so ziemlich übereinstimme.

Was mir die ganze Zeit etwas aufstößt, ist die Tatsache, das Castiel beim ersten auftauchen,
uns schwarze anstatt weiße Flügel offenbarte. Die Frage ist doch, ob Sam wirklich ein Problem für
Gott darstellt oder vielleicht eher anders herum? ...und irgendwie scheint Sam, von allen Seiten
des Bösen unantastbar zu sein, wenn wir uns nur mal an die Endszene der letzten Episode
aus der 3.Staffel erinnern. Eventuell braucht jemand dafür die Liebe seines Bruders Dean …

naja, schaun wir mal! ;)
  • Zum Seitenanfang

7

04.10.2008, 19:38

ich habs gewusst!
schon seit beginn der 3ten staffel habe ich mir überlegt das seine mutter n engel war also wird es nun bestätigt.
haja coole sache so, also zur zeit is supernatural echt spitzenreiter der serien es wird oder besser gesagt es wurde von staffel zu staffel bessser un interessanter wobei ich au ein prison break fan bin un des bevor ich was von supernatural wusste, aufjeden fall sind es dort immer auf un abs von staffel zu staffel, aber da muss man sagen das die 2te staffel echt genial war da muss die serie wieder hin.
Aber was supernatural au so geil macht sind halt die 2 brüder vorallem sind die immer so cool angezogen die jacken find ich echt hammer wenn ich wüsste was für marke die meist an haben würd ich mir au eine zulegen.
  • Zum Seitenanfang

8

04.10.2008, 19:51

Aber die erste Staffel war eindeutig die beste. Gerade die neuen Fälle
von Folge zu Folge haben mir gefallen. Spätestens seit der 3. Staffel
fällt sowas ja komplett raus. Aber liegt wahrscheinlich am gekürzten
Budget.

Da bin ich aber ganz anderer meinung, ich finde bei der ersten staffel gabs gar kein handlungsbogen ausser bei den letzten 3-4 folgen, da hab ich noch supernatural auf pro 7 geschaut un fands ganz ok als zeitbeschäftigung aber dann ab der 2 ten staffel fing es richtig interessant an zu werden, un die 3te staffel war ja mal megahammer da gabs ne richtige storyline von folge zu folge also ab da haben die folgen aneinander angeknüpft.
Also wie gesagt die ersten 2 steffeln waren ganz nett anzuschauen aber die 3staffel war genial un ich glaube sogar die 4 steffel wird des ganze nochmal toppen.
  • Zum Seitenanfang

9

05.10.2008, 12:23

Hmm, alles verdammt verworren.
Castiel hatte wirklich schwarze Flügel, düster kommt er mir auch vor.
Sam treibt sich ja mit der Dämonin rum, also is da auch was. Auch verstehe ich nicht wieso Sam, Dean nicht erzählt was er macht und weshalb.
Anders gesehn frag ich mich die ganze Zeit schon, damals als Sam ermordet wurde, sagte der Dämon zu Dean; " Bist du sicher , dass das was du zurückbekommen hast, auch wirklich Sammy ist ?? "

Also sollte es wirklich zum Bruderkampf kommen, sehe ich das nicht so gerne dachte ich doch es gibt noch mindestens 2 Staffeln.
Gesagt sei auch laut der Bibel: bevor die Apokalypse beginnt wird ein Kampf zwischen Brüdern stattfinden !!

Sind wir mal gespannt, hoffe ich doch dass die Serie noch paar Staffeln daherbringt.
  • Zum Seitenanfang

10

05.10.2008, 16:29

ich bin damals auch mit supernatural angefangen, weil grad nichts von "meinen" Serien lief und fand es für zwischendurch auch ganz nett...jedoch hatte ich zum anfang auch den "Faden" vermisst, erst als sich da in den letzten Episoden der 1. Staffel getan hat, war ich allmählich fasziniert.

Ansonsten war die 1. Staffel wie gesagt für zwischendurch ganz nett. Man hat sich an diversen Horrorstreifen bedient, mehr war aber nicht zu erkennen.

Staffel 2 hat gerockt, vor allem das Finale hab ich so oft gesehen.....sehr genial...Staffel 3 noch besser und Staffel 4 hat mich auch sofort wieder gefesselt.....naja daß Dean so schnell aus der Hölle geholt wird, hätte ich nicht gedacht...mal schaun was dieser Engel für ein Spiel spielt....Sam nutzt seine Fähigkeiten allmählich....wird auf jeden Fall sehr interessant zu sehen, was es mit dem Engel aufsich hat und in welche Richtung sich Sam entwickelt....

Ich freu mich...und an welchem Wochentag läuft Supernatural eigentlich immer?!?
  • Zum Seitenanfang

exizor Männlich

Do as I say, not as I do!

Beiträge: 1 020

Danksagungen: 860

Wohnort: Niederrhein

11

05.10.2008, 22:02

Die neue Staffel von SN ist einfach nur gut, ich finde es doch bisschen lächerlich, dass "Gott" hilfe von Dean und Sam braucht. Naja trotzdem ist die Staffel super spannend und die beste Staffel die, diese Season gestartet ist.

Danach kommt PB :P

  • Zum Seitenanfang

Samiro

Kabelträger

12

06.10.2008, 14:48

ich finde es doch bisschen lächerlich, dass "Gott" hilfe von Dean und Sam braucht.




Hmm, also erstens braucht Gott Hilfe von Dean und nicht von Sam. Denn um Sam geht es letztlich. Gott braucht Hilfe weil seine Engel immer mehr Siegel verlieren. Die Siegel der Hölle. Ich finde es absolut nicht lächerlich.



Naja das Castiel in der Folge Schwarze Flügel hatte dürft mitunter daran gelegen haben das es Schatten von seinen Flügeln waren. Ich denke nicht das Castiel ein "böses" Spiel mit den Brüdern treibt.
  • Zum Seitenanfang

Unexpected Männlich

Statist

Beiträge: 43

Wohnort: Nowhereland

Beruf: Kleinteile die die Welt zusammenhalten Bastler

13

07.10.2008, 01:17

Die Neue Staffel is schon Krass.... und mal ehrlich... ich hab auch das gefühl das Castiel es darauf abgesehn hat das Sam und Dean sich bekriegen und gegeneinander Kämpfen.... aber wenn mal die ersten 3 Staffeln Schaut sieht man das sie sich immer zusammengerauft haben....

Was ich Cool fänd wäre wenn Sam und Dean allen den Stinke finger zeigen und zusammen erst Luzifer und dann Gott in den Arsch treten....

Was ich auch glaube das Dean in der Zeit zurückgehn musste damit der Dämon auf die Mutter aufmerksam wird, ich denke das es nicht passiert wäre, wäre Dean nicht zurück gegangen... naja er hatte ja keine Wahl....
"Nein das waren keine Irren, das sind scheiß Vampire, Irre explodieren nicht wenn sie das sonnenlicht trifft egal wie Irre die sind"
  • Zum Seitenanfang

sadagares Weiblich

*Fangirly*

Beiträge: 142

Danksagungen: 8

14

07.10.2008, 07:55

Irgendwie muss ich dir widersprechen, Unexpected, ich denke, dass Castiel es eigentlich gar nicht darauf abgesehen hat, sondern dass es unabbringbar ist, dass es auf diesen Kampf heraus kommt. Man bendeke was der YED in der zweiten Staffel gesagt hat: Denkst du wirklich, dass es 100% Sam ist, was da wieder gekommen ist? (Achtung! Kein Wortlaut)
Gewiss hatt er seine Fähigkeiten, als Dean noch lebte, unterdrückt, aber man man wirklich schon erwähnen, welche Wandlung Sam in der dritten durchgemacht hat. (Bestes Beispiel: In der Erste oder Zweiten Staffel, mit diesem Arzt, der das Leben aus den Kindern saugt, war er definitiv dagegen, dass man den Jungen als Köder auslegt, aber in der dritten eine Jungfrau opfern war okay.) Sam ist nicht derselbe, die Frage ist natürlich nur, wieso?

Und die Sache mit ihrer Mutter, es war ja passiert, es gab ja keine Veränderung. Nicht einmal Deans Warnung wurde ja wahr genommen. Ich denke ebenso, dass Castiel ihn zurück geschickt hat, um ihm zu zeigen, was wirklich passiert war und das manche Dinge passieren müssen und dieser Krieg etwas Höheres ist und keine einfache Rache - jetzt einmal salopp gesagt. Es hängt ja viel mehr dran und ebenso die Tatsache, dass Mary Hunter war, noch lange bevor John überhaupt daran gedacht hat. Vielleicht wollte Castiel ihm ebenso zeigen, dass es ihm im Blut liegt, von Geburt an, so als Tatsache, du kannst dich deinem Schicksal nicht verstecken, denn man muss ebenso erwähnen, dass die Winchsters das geschafft haben, was bis dato niemand geschafft haben: Einen Dämone aufspüren und sie sogar erledigen - Colt hin oder her, wie Ash gestern in der ProSieben Folge gesagt hat: Das kann nicht sein, niemand ist einem Dämon so nah auf den Fersen.

Dann muss ich Samiro zustimmen, denn das mit Gott denke ich auch. Dazu muss man eigentlich auch die Tatsache beachten, dass wir Menschen unsere "Gnade" und "Hilfe" von Gott verloren haben, als wir aus dem Paradies geflogen sind. Aber das wäre jetzt zu umfangreich, jeder, der die Geschichte kennt, weiß, wovon ich rede =)

Und mit den Flügeln: Wer sagt, dass die weiß sein müssen? Bei Constantine waren sie auch schwarz. In einigen religiösen Überlieferung (ich muss mal nachschauen, welche genau) haben sie sogar rote Flügel und manche Fledermausschwingen. Das ist Überlieferungssache und natürlich vorgründig Übersetzungssache der Bibel und anderen religiösen Schriften.
  • Zum Seitenanfang

Takezo

Kabelträger

15

08.10.2008, 08:00

Also auf jedenfall die beste staffel bis jetzt!!! Obwohl ich überrascht war das es jetzt doch einen Gott und Luzifer gibt :D Ich bin ja der ansicht es wird ziemlich biblisch in SN^^ Wird wohl darauf hinaus laufen wie bei Kain und abel :(
  • Zum Seitenanfang

16

10.10.2008, 20:42

Hmm, alles verdammt verworren.
Castiel hatte wirklich schwarze Flügel, düster kommt er mir auch vor.
Sam treibt sich ja mit der Dämonin rum, also is da auch was. Auch verstehe ich nicht wieso Sam, Dean nicht erzählt was er macht und weshalb.
Anders gesehn frag ich mich die ganze Zeit schon, damals als Sam ermordet wurde, sagte der Dämon zu Dean; " Bist du sicher , dass das was du zurückbekommen hast, auch wirklich Sammy ist ?? "


Das mit den schwarzen Flügeln erscheint einem nur so, denn wie oben schon erwähnt waren es nur die Schatten seiner Flügel.
Wieso er es ihm nicht sagt? Ich denke der wichtigste Grund dafür: Dean war schon immer dagegen das Sam seine Kräfte benutzt bzw sie trainiert, was man an der Folge sieht in der sie anstatt auf Ruby zu hören mit dem armseligen Messer auf Lilith losgehen und das nur, weil Dean gegen Sams Kräfte ist.
Ansonsten liegt es wahrscheinlich daran das Sam seinen Bruder nicht nochmal verlieren will, der ist eben nicht gegen die Kräfte der Dämonen immun.



ich finde es doch bisschen lächerlich, dass "Gott" hilfe von Dean und Sam braucht.




Hmm, also erstens braucht Gott Hilfe von Dean und nicht von Sam. Denn um Sam geht es letztlich. Gott braucht Hilfe weil seine Engel immer mehr Siegel verlieren. Die Siegel der Hölle. Ich finde es absolut nicht lächerlich.



Naja das Castiel in der Folge Schwarze Flügel hatte dürft mitunter daran gelegen haben das es Schatten von seinen Flügeln waren. Ich denke nicht das Castiel ein "böses" Spiel mit den Brüdern treibt.
Ich denke auch nicht dass er ein böses Spiel spielt, ich denke er verschweigt nur einiges, ich bin mir ziemlich sicher das Ruby zu YEDs anhängern gehört, zumindestens teilweise, und Sam als einziger in der Lage ist das letzte Siegel zu brechen. Und Castiel der das von Gott weiss brauch Dean um Sam davon abzuhalten, weil er der einzige ist der das kann, denn ich denke es gibt wieder lauter dummer regeln, wie engel dürfen sich nicht einmischen was menschen angeht gott auch nicht blablabla, wäre ein typisches szenario.


Die Neue Staffel is schon Krass.... und mal ehrlich... ich hab auch das gefühl das Castiel es darauf abgesehn hat das Sam und Dean sich bekriegen und gegeneinander Kämpfen.... aber wenn mal die ersten 3 Staffeln Schaut sieht man das sie sich immer zusammengerauft haben....

Was ich Cool fänd wäre wenn Sam und Dean allen den Stinke finger zeigen und zusammen erst Luzifer und dann Gott in den Arsch treten....

Was ich auch glaube das Dean in der Zeit zurückgehn musste damit der Dämon auf die Mutter aufmerksam wird, ich denke das es nicht passiert wäre, wäre Dean nicht zurück gegangen... naja er hatte ja keine Wahl....

Ich denke Castiel beabsichtigte damit nur das dean sich klar wird, dass er egal was ist nicht das schicksal aufhalten kann und das YED ein plan mit sam hatte der zu verhindern ist.
Getroffen hätte die mutter ihn so oder so, denn castiel sagte ja schon dass es egal auf welche weise sowieso passiert wäre.
  • Zum Seitenanfang

Simara

Set-Praktikant

17

31.10.2008, 14:27

ich habs gewusst!
schon seit beginn der 3ten staffel habe ich mir überlegt das seine mutter n engel war also wird es nun bestätigt.
[...]
Was wurde bestätigt? Und wessen Mutter soll ein Engel gewesen sein? ?(



Also sollte es wirklich zum Bruderkampf kommen, sehe ich das nicht so gerne dachte ich doch es gibt noch mindestens 2 Staffeln.
Gesagt sei auch laut der Bibel: bevor die Apokalypse beginnt wird ein Kampf zwischen Brüdern stattfinden !!

Echt? Ich habs im Zusammenhang mit dem Anschlag aufs WTC gehört, dass es laut Nostradamus vor dem großen Badabum zu einem Bruderkrieg kommen soll. Wo kann man das nachlesen? Bin leider nicht so bibelfest 8)
Die neue Staffel von SN ist einfach nur gut, ich finde es doch bisschen lächerlich, dass "Gott" hilfe von Dean und Sam braucht. Naja trotzdem ist die Staffel super spannend und die beste Staffel die, diese Season gestartet ist.

Finde ich nicht lächerlich, zumal Gott "in letzter Zeit" nicht mehr aktiv ins Geschehen eingreift ;)


Was ich Cool fänd wäre wenn Sam und Dean allen den Stinke finger zeigen und zusammen erst Luzifer und dann Gott in den Arsch treten....

:huh:



Ich denke auch nicht dass er ein böses Spiel spielt, ich denke er verschweigt nur einiges, ich bin mir ziemlich sicher das Ruby zu YEDs anhängern gehört, zumindestens teilweise, und Sam als einziger in der Lage ist das letzte Siegel zu brechen. Und Castiel der das von Gott weiss brauch Dean um Sam davon abzuhalten, weil er der einzige ist der das kann, denn ich denke es gibt wieder lauter dummer regeln, wie engel dürfen sich nicht einmischen was menschen angeht gott auch nicht blablabla, wäre ein typisches szenario.

0.0 Was für eine geniale Idee. Sam kann als Einziger das letzte Siegel brechen. :love:
Daher darf er auch nicht "auf die dunkle Seite" und Gott braucht Dean, damit er auf Sam aufpasst. Toll.
Mal sehen, ob du recht hast, Alohastone.

Mein Fazit zur bisherigen 4. Staffel: Etwas Dean-lastig im Moment und die "Lach"-Folgen waren im Verhältnis stark vertreten. Aber jetzt in Folge 7 scheint derMotor wieder gestartet zu sein. Wow,wow, wow. Mit Castiel werd ich langsam warm, aber Uriel ist ein ... ****.
Wenn ich das recht verstanden habe, dann mussten die Engel auf Dean hören? Das würde tatäschlich auf Bruderkrieg rauslaufen. Dean als Führer der Engelschaaren und Sam als Führer der Teufelsbrut. Wenn es denn soweit kommt. Wenn. Zum einen ist das zu offensichtlich und zum anderen möchte ich das nicht. So was ähnliches hatten wir schon mal in Xena - mäßig umgesetzt ;)

Ein Drittel der Staffel ist vorbei und bis jetzt ist die Staffel supi. Wenn die Qualität so bleibt, dann wird das eine erstklassige Staffel.

:thumbup:
  • Zum Seitenanfang

18

01.11.2008, 14:39

die letzten folgen fand ich nicht so prickelnd, waren eigentlich wieder nur einzelne folgen und die eigentlich handlung ging nicht vorran....

aber das scheint sich ja jetzt hoffentlich wieder zu ändern.......
  • Zum Seitenanfang

caL1po

Kabelträger

19

01.11.2008, 14:46

Bis jetzt finde ich die vierte Staffel einfach nur klasse.

Sams Kampf mit sich selbst und mit seinen Moralvorstellungen wird endlich mal konkret dargestellt und man fängt an, sich - wie oben schon erwähnt - wirklich zu fragen, was "gut" und was "böse" ist.Vor allem geht die Story wirklich in eine interessante Richtung, denn das Thema "Hölle, Luzifer etc." ist so in der Form, glaube ich zumindest, noch nicht wirklich verbraucht und vor allem nicht in Kombination mit Engeln und Gott.

Vor allem sind die Folgen aber auch durch und durch mit Humor versehen, sodass man immer was zu lachen hat.Auch genial fand ich die Schwarz-Weiß-Folge mit dem Shapeshifter in Form von Dracula.Einfach nur göttlich die Idee. :D
  • Zum Seitenanfang

sadagares Weiblich

*Fangirly*

Beiträge: 142

Danksagungen: 8

20

07.11.2008, 22:17


Echt? Ich habs im Zusammenhang mit dem Anschlag aufs WTC gehört, dass es laut Nostradamus vor dem großen Badabum zu einem Bruderkrieg kommen soll. Wo kann man das nachlesen? Bin leider nicht so bibelfest 8)

Ich kann dir auf die Schnelle nur das anbieten: http://de.wikipedia.org/wiki/Offenbarung_des_Johannes
Das ist halt die Offenbarung, musst du dich durchklicken, ist aber auch eine Menge. Nostradamus und die Bibel hab ich irgendwo im Keller und da geh ich heute nicht mehr runter *lach*
  • Zum Seitenanfang